Premium Partner
Partner
13.04.2012 15:57 (Marcel Maurice Urech)
Neues Rechenzentrum in Oberengstringen

Equinix expandiert in Genf und Zürich

Equinix setzt auf den Rechenzentren-Boom in der Schweiz.
Equinix setzt auf den Rechenzentren-Boom in der Schweiz. (Quelle: Netzmedien-Archiv)
Das US-Unternehmen Equinix, das weltweit Rechenzentren und Internet-Knoten betreibt, baut sein Angebot in der Schweiz aus.

Der US-Rechenzentrumsdienstleister Equinix, der seit der Übernahme von IX Europe im Jahr 2007 auch in Europa präsent ist, baut in der Schweiz aus: In Oberengstringen soll ein fünftes Rechenzentrum errichtet und in Genf eines von zwei bestehenden ausgebaut werden. Das dafür notwendige Kapital sei im Unternehmensplan für 2012 bereits einkalkuliert worden, vermeldet das Unternehmen in einer Medienmitteilung.

Das neue Rechenzentrum in Oberengstringen schaffe 6’670 Quadratmeter nutzbarer Raum für Kunden. Die Vernetzung zu den anderen vier Zürcher Rechenzentren werde über Glasfaser-Leitungen realisiert. So sei eine direkte Anbindung an über 75 Carriers möglich, schreibt Equinix.

Equinix will zudem in Genf ein bestehendes Rechenzentrum um eine für Kunden nutzbare Fläche von 720 Quadratmetern erweitern. Die 835 Quadratmeter Nutzfläche der ersten Ausbaustufe sollen in weniger als zwei Jahren ausgebucht sein, prognostiziert das Unternehmen.

Der US-Rechenzentrumsdienstleister Equinix, der seit der Übernahme von IX Europe im Jahr 2007 auch in Europa präsent ist, baut in der Schweiz aus: In Oberengstringen soll ein fünftes Rechenzentrum errichtet und in Genf eines von zwei bestehenden ausgebaut werden. Das dafür notwendige Kapital sei im Unternehmensplan für 2012 bereits einkalkuliert worden, vermeldet das Unternehmen in einer Medienmitteilung.

Das neue Rechenzentrum in Oberengstringen schaffe 6’670 Quadratmeter nutzbarer Raum für Kunden. Die Vernetzung zu den anderen vier Zürcher Rechenzentren werde über Glasfaser-Leitungen realisiert. So sei eine direkte Anbindung an über 75 Carriers möglich, schreibt Equinix.

Equinix will zudem in Genf ein bestehendes Rechenzentrum um eine für Kunden nutzbare Fläche von 720 Quadratmetern erweitern. Die 835 Quadratmeter Nutzfläche der ersten Ausbaustufe sollen in weniger als zwei Jahren ausgebucht sein, prognostiziert das Unternehmen.

    © Netzmedien AG 2014
    Alle Rechte vorbehalten. Eine Weiterverarbeitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung zu gewerblichen oder anderen Zwecken ohne vorherige ausdrückliche Erlaubnis von Netzwoche ist nicht gestattet.

    Diesen Artikel finden Sie auf Netzwoche unter:

    http://www.netzwoche.ch/News/2012/04/13/Equinix-expandiert-in-Genf-und-Zuerich.aspx