Premium Partner
Partner
09.01.2012 23:16 (George Sarpong)
Consumer Electronics Show 2012

2Big-Thunderbolt-Serie von Lacie

Consumer Electronics Show 2012
Consumer Electronics Show 2012
Lacie kündigt anlässlich der Consumer Electronics Show 2012 neue Speicherlösungen mit Thunderbolt-Technologie an.

Speicher-Anbieter Lacie zeigt an der diesjährigen Consumer Electronics Show seine neuesten Modelle mit der Thunderbolt-Technik. Dazu gehört die neue "2Big"-Thunderbolt-Serie. Die 2Big bietet nach Herstellerangaben zudem RAID-Sicherheit, Hotswap-fähige Laufwerke, die Verkettung zusätzlicher Geräte und ein Gehäuse aus massivem Aluminium.

Als maximale Kapazität gibt Lacie acht Terabyte an. Daten würden mit bis zu 311 Megabyte pro Sekunde übertragen. Bei einer Reihenschaltung mehrerer 2Bigs sei sogar eine noch höhere Gesamtleistung möglich. Dadurch könnten beispielsweise Videoprofis, die mit Final Cut Pro X oder einer vergleichbar anspruchsvollen Anwendung arbeiten, mehrere HD-Video-Filme direkt vom Laufwerk aus streamen.

eSATA-Hub-Thunderbolt-Serie

Der Hersteller verspricht neben "hohen Geschwindigkeiten, Flexibilität und Kapazität" auch die Möglichkeit mit dem neuen eSATA Hub Thunderbolt-Serie externe eSATA-Laufwerke an aktuelle Macs anschliessen zu können. Dazu ist der Hub mit zwei eSATA-Ports ausgestattet wodurch Nutzer zwei externe eSATA-Festplatten an den Hub anschliessen und auf ihrem Computer mit der vollen eSATA-Geschwindigkeiten nutzen können. Der Hub ist zudem mit einem zweiten Thunderbolt-Port ausgestattet, über den sich weitere Thunderbolt-Peripheriegeräte anschliessen lassen.

Im Endeffekt lassen sich so bis zu zwölf eSATA-Laufwerke - 6x Dock, 2x eSATA-Links pro Hub - über einen einzigen Anschluss an einen Rechner anbinden. Die 2Big-Thunderbolt-Serie und die eSATA-Hub-Thunderbolt-Serie werden voraussichtlich ab Februar dieses Jahres erhältlich sein. Thunderbolt-Kabel müssen laut Lacie jedoch über Apple bezogen werden.

Speicher-Anbieter Lacie zeigt an der diesjährigen Consumer Electronics Show seine neuesten Modelle mit der Thunderbolt-Technik. Dazu gehört die neue "2Big"-Thunderbolt-Serie. Die 2Big bietet nach Herstellerangaben zudem RAID-Sicherheit, Hotswap-fähige Laufwerke, die Verkettung zusätzlicher Geräte und ein Gehäuse aus massivem Aluminium.

Als maximale Kapazität gibt Lacie acht Terabyte an. Daten würden mit bis zu 311 Megabyte pro Sekunde übertragen. Bei einer Reihenschaltung mehrerer 2Bigs sei sogar eine noch höhere Gesamtleistung möglich. Dadurch könnten beispielsweise Videoprofis, die mit Final Cut Pro X oder einer vergleichbar anspruchsvollen Anwendung arbeiten, mehrere HD-Video-Filme direkt vom Laufwerk aus streamen.

eSATA-Hub-Thunderbolt-Serie

Der Hersteller verspricht neben "hohen Geschwindigkeiten, Flexibilität und Kapazität" auch die Möglichkeit mit dem neuen eSATA Hub Thunderbolt-Serie externe eSATA-Laufwerke an aktuelle Macs anschliessen zu können. Dazu ist der Hub mit zwei eSATA-Ports ausgestattet wodurch Nutzer zwei externe eSATA-Festplatten an den Hub anschliessen und auf ihrem Computer mit der vollen eSATA-Geschwindigkeiten nutzen können. Der Hub ist zudem mit einem zweiten Thunderbolt-Port ausgestattet, über den sich weitere Thunderbolt-Peripheriegeräte anschliessen lassen.

Im Endeffekt lassen sich so bis zu zwölf eSATA-Laufwerke - 6x Dock, 2x eSATA-Links pro Hub - über einen einzigen Anschluss an einen Rechner anbinden. Die 2Big-Thunderbolt-Serie und die eSATA-Hub-Thunderbolt-Serie werden voraussichtlich ab Februar dieses Jahres erhältlich sein. Thunderbolt-Kabel müssen laut Lacie jedoch über Apple bezogen werden.

<< vorige  |  nächste >>

Kommentar verfassen

    © Netzmedien AG 2014
    Alle Rechte vorbehalten. Eine Weiterverarbeitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung zu gewerblichen oder anderen Zwecken ohne vorherige ausdrückliche Erlaubnis von Netzwoche ist nicht gestattet.

    Diesen Artikel finden Sie auf Netzwoche unter:

    http://www.netzwoche.ch/de-CH/News/2012/01/09/2Big-Thunderbolt-Serie-von-Lacie.aspx