Schwache Konjunktur bringt EBIT-Marge zum Schrumpfen

Crealogix verzeichnet Umsatzeinbusse

Uhr | Aktualisiert

Crealogix spürt die Euro-Schwäche und büsst Umsatz ein.

Crealogix hat Zahlen für das erste Halbjahr seines Geschäftsjahres 2011 / 2012 (1.7. bis 31.12.2011) veröffentlicht. Im Vergleich zum Vorjahr verzeichnete das Softwarehaus eine Umsatzeinbusse von rund 10 Prozent. Dies sei in erster Linie auf die schwache Konjunktur und die Euro-Schwäche zurückzuführen, so das Unternehmen in einer Medienmitteilung.

Im ersten Halbjahr 2011 / 2012 hat die Crealogix-Gruppe einen Umsatz von 25,3 Millionen erwirtschaftet. Beim EBIT musste Crealogix einen Rückgang von 0,8 Millionen Franken hinnehmen. Damit ist die EBIT-Marge von 10 Prozent auf 8 Prozent gesunken. Der Reingewinn von 1,3 Millionen (erstes Halbjahr 2010/2011: 2,9 Millionen) ergibt eine Gewinnmarge von 5 Prozent (erstes Halbjahr 2010 / 2011: 10 Prozent).

Webcode
HJmdvdNk

Kommentare (0)

« Mehr