Markt für Serviceprovider-Router

Juniper kratzt an Ciscos Vormachtstellung

Uhr | Aktualisiert
von Christoph Grau

Der Markt für Serviceprovider-Router ist im dritten Quartal leicht geschrumpft. Cisco behauptete seine dominante Stellung. Juniper verkürzte den Abstand jedoch deutlich.

Cisco ist weiterhin das dominierende Unternehmen im Markt für Serviceprovider-Router. Das Unternehmen erreichte im dritten Quartal 2015 einen Marktanteil von über 50 Prozent. Erst mit deutlichem Abstand folgt Juniper auf dem zweiten Platz, wie den Marktzahlen von Synergy Research zu entnehmen ist. In den letzten Quartalen konnte Juniper aber vor allem in den USA gegenüber Cisco deutlich Boden gutmachen. Auf den Plätzen folgen Alcatel-Lucent und Huawei mit noch deutlicherem Abstand.

Im dritten Quartal wurden Router im Gesamtwert von 3,3 Milliarden US-Dollar abgesetzt. Im Vergleich zum Vorjahresquartal entspricht dies einem Minus von 3 Prozent. Das grösste Wachstum verbuchte die Branche im Raum EMEA. Das Plus lag hier bei 9 Prozent. Die Umsätze in Nordamerika waren hingegen rückläufig. Der grösste Markt bleibt jedoch Nordamerika mit einem Anteil von 36 Prozent. Danach folgen Asien-Pazifik, EMEA und Lateinamerika.

Der Router-Markt unterteilt sich in drei Bereiche. Dabei erreichten Edge-Router einen Anteil von 62 Prozent, Core-Router 21 Prozent und Ethernet-Router 17 Prozent.

Webcode
5318

Kommentare

« Mehr