European Web Video Academy

Deutscher Webvideopreis drängt in die Schweiz

Uhr | Aktualisiert

Die deutsche Firma European Web Video Academy hat ihren Webvideopreis in die Schweiz gebracht. Ringier, das Schweizer Radio und Fernsehen und Swisscom traten als Co-Veranstalter auf. Insgesamt acht Schweizer Künstler gewannen eine Auszeichnung.

Einige Gewinner des Webvideopreises 2016 in der Schweiz (Quelle: Ringier)
Einige Gewinner des Webvideopreises 2016 in der Schweiz (Quelle: Ringier)

Ringier, das Schweizer Radio und Fernsehen und Swisscom haben am 10. Dezember 2016 den nach eigenen Angaben ersten Schweizer Webvideopreises in Zürich Oerlikon verliehen. Gemeinsam mit dem deutschen Urheber des Preises – die European Web Video Academy – zeichneten sie Künstler in acht Kategorien aus, wie Ringier mitteilt.

"Best Video of the Year"

"360-Grad-Video"

"Lifestyle"

"Comedy"

"Music"

"Sports"

"Gaming"

"Person of the Year"

Gabriano mit seinem Kanal Swissmeme

Die European Web Video Academy vergibt den Webvideopreis in Deutschland seit 2011. Ringier, Swisscom und das SRF traten für die Schweizer Ausgabe als Co-Veranstalter auf. Weitere Partner waren Migros, Ticketcorner, Facebook und Youtube.

Gemäss Mitteilung traf eine ausgewählte Jury aus Schweizer Youtubern eine Vorauswahl der Videos. Fans entschieden in einem Voting, wer den Preis nach Hause nehmen durfte. An der Verleihung waren laut Ringier rund 600 Gäste anwesend.

Tags
Webcode
DPF8_18893

Kommentare

« Mehr