Verhandlung gestartet

Ehemaliger IT-Leiter von Luzern steht vor dem Kriminalgericht

Uhr | Aktualisiert

Der ehemalige IT-Leiter des Kantons Luzern steht heute vor Gericht. Von 2009 bis 2011 soll er unter anderem Urkunden gefälscht haben. Die Deliktsumme beträgt mehr als 300'000 Franken.

Heute Mittwoch findet der Prozess gegen den ehemaligen IT-Leiter des Kantons Luzern statt. Um 08:15 Uhr musste sich der Angeklagte wegen ungetreuer Amtsführung vor dem Kriminalgericht verantworten. Die öffentliche Verhandlung dauert gemäss dem Sprecher des Kriminalgerichts einen Tag.

Im März 2013 hatte der Regierungsrat Luzern Strafanzeige gegen den damaligen IT-Leiter eingereicht. Er wurde unter anderem der Urkundenfälschung beschuldigt. Die widerrechtlichen Handlungen soll der Angeklate zwischen 2009 und 2011 durchgeführt haben.

Der verursachte Schaden liegt nach Angaben des Kantons bei über 300'000 Franken. Das Gerichtsurteil soll Morgen vorliegen.

Webcode
DPF8_26579

Kommentare

« Mehr