SPONSORED-BEITRAG Success Story

Pernod Ricard setzt auf Virtual Traffic Manager und Web Accelerator von Brocade

Uhr | Aktualisiert
von Brocade

Das Unternehmen erzielt mit Brocade eine schnellere Bereitstellung von sicheren Applikationen bei gleichbleibend hoher Verfügbarkeit. Komplexe Anwendungen können schnell installiert und dem Nutzer einfach, bedienbar und performant ausgeliefert werden – für eine optimale Application Experience.

(Quelle: iStock)
(Quelle: iStock)

Herausforderung

Eine schnellere Bereitstellung von sicheren Applikationen und die Gewährleistung einer hohen Verfügbarkeit dank einer Lösung, die es ermöglicht, komplexe Anwendungen schnell zu installieren und dem Nutzer einfach, bedienbar und performant auszuliefern.

Eingesetzte Lösungen

  • Brocade Virtual Traffic Manager

  • Brocade Web Accelerator

  • Funktioniert auf herkömmlichen Servern, die auf Intel x86 Architekturen und Microsoft Azure sowie Amazon-AWS Umgebungen basieren.

Ergebnis

  • Der Zeitaufwand für die Bereitstellung von Applikationen wurde auf wenige Minuten verkürzt, was IT-Ressourcen freimacht.

  • Reduzierung der Ladezeit von Applikationen um mehr als 50 %, von 40 Sekunden auf weniger als 15 Sekunden

  • Reduzierte Downtime von ein bis zwei auf null Ausfälle pro Woche, um die Uptime und die Verfügbarkeit zu steigern und eine größere Nutzerzufriedenheit zu erzielen.

Brocade Virtual Traffic Manager bietet Nutzern weltweit erstklassige Application Experience

Pernod Ricard ist ein Familienbetrieb, der zum Marktführer für Weine und Spirituosen wurde und weltweit mehr als 18.000 Mitarbeiter hat. Die Gruppe bietet ein großes Portfolio, das Premiummarken wie Absolut, Kaluha und Jameson beinhaltet. Pernod Ricard setzt fortlaufend auf Innovationen, um sich schnell an neue Trends, neue Kundenerfahrungen und neue Konsummomente anzupassen. Diese Innovationen basieren auf der Grundlage der Digitalen Transformation und tragen dazu bei, Kunden besser zu verstehen, direkt mit ihnen interagieren zu können und ihnen durch E-Commerce individuelle Angebote bieten zu können.

Agilität behalten in einer schnelllebigen Industrie

Als Wegbereiter in einer schnelllebigen und wettbewerbsintensiven Branche hat Pernod Ricard erkannt, dass Agilität ein Schlüsselelement ist, um seine Führungsposition zu verteidigen. Die Fähigkeit, Applikationen bereitzustellen, die Performance aufrechtzuerhalten und die Verfügbarkeit für Nutzer zu gewährleisten, ist unverzichtbar für das Unternehmen. Mit den steigenden Bedürfnissen des Unternehmens ging aber auch die steigende Komplexität der Netzwerkumgebung einher, was Pernod Ricards Fähigkeit, Applikationen schnell und sicher einzusetzen, erheblich einschränkte.

"Neue Applikationen werden immer schwieriger zu veröffentlichen und wir mussten das System mehrmals pro Woche herunterfahren, weil die Intranet-Server neu gebooted werden mussten", erklärt Maxime Granatini, Group Network und Security Manager bei Pernod Ricard. "Diese steigende Instabilität hatte Auswirkungen auf unsere Nutzer und führte zu noch mehr Belastung für unsere IT-Mitarbeiter. Wir brauchten eine Load-Balancing- und Web-Acceleration-Lösung, die wir einfach und kontinuierlich einsetzen können und die auch bei starkem Traffic funktioniert."

Erhebliche Beschleunigung der Application Performance

Pernod Ricard setzte Brocade Virtual Traffic Manager vTM und Brocade Web Accelerator ein, um die Leistungsanforderungen an seine Applikationen erfüllen und das IT Management zu erleichtern. Die Bedienung der Lösung ist für die IT-Mitarbeiter einfach zu erlernen. Zudem kann man neuen Mitarbeitern einfach beibringen, die Lösung für zukünftige Anwendungen wirksam einzusetzen. Eine andere Priorität war es, die Sicherheit der Applikationen zu gewährleisten. Mit Brocade hat Pernod Ricard eine dynamische IP Option, die es den Nutzern ermöglicht, innerhalb von Minuten auf sichere Intranet-Applikationen zuzugreifen.

WARUM BROCADE

Heute haben wir ein Agilitätslevel erreicht, das wir vor der Nutzung von Brocade nicht hatten. Bevor wir uns für Brocade entschieden haben, war es schwierig und für die Anwender äußerst komplex, Applikationen auszurollen. Jetzt, mit dem Brocade Virtual Traffic Manager ist es so, als hätten wir ein Schweizer Taschenmesser für unsere Applikationen, das uns alles ermöglicht – von automatisierter Application Delivery bis hin zu zentralisiertem Management – das Service Deployment erleichtert und Anwendungen zuverlässig schützt.

— Maxime Granatini, Group Network und Security Manager von Pernod Ricard

Der Brocade vTM ist ein komplett ausgestatteter Layer 7 Application Delivery Controller ein erweiterter Load Balancer. Er ermöglicht es Pernod Ricard, Services zu beschleunigen, Kapazitäten zu steigern und Kosten zu reduzieren, indem er Aufgaben wie SSL und Komprimierung, die die Performance begrenzen, auslädt. Die Software ermöglicht Administratoren außerdem häufig angeforderten Content zwischenzuspeichern und den Datenverkehr zur Applikationen zu verwalten, um die Performance zu steigern. Pernod Ricard setzt die marktführende Web Content Optimization WCO des Brocade vTM mit dem Brocade Web Accelerator, einem Softwaremodul, das webbasierte Applikationen und Webseiten beschleunigt, wirksam ein. Diese Fähigkeit ermöglicht das dynamische Gruppieren von Aktivitäten für eine schnellere Umsetzung, komprimiert Bilder, um die erforderliche Bandbreite nicht zu überlasten, und verbessert das Zwischenspeichern für schnellere Repeat Visits.

Hohe Performance, schnelle Bereitstellung

"Mit Brocade setzen wir eine sichere Lösung ein, die es uns ermöglicht, eine hohe Performance zu fahren, ohne den Aufwand für Integration und Management zu erhöhen", sagt Maxime Granatini. "Unsere IT-Mitarbeiter können unsere komplexen Traffic Management Tasks ausführen. Dennoch hat die Installation weniger als eine Stunde gedauert – ohne jegliche Downtime oder Störung für die Nutzer der Applikationen."

Bevor es die Lösung von Brocade gab, war das Ausrollen neuer Applikationen zeitintensiv. Zudem waren die Anwendungen für Nutzer nur schwer aufzurufen. Eine interne Finanz-Applikation zum Beispiel, die über das Intranet der Gruppe aufgerufen wurde, konnte bis zu zehn Server in Anspruch nehmen. Außerdem mussten die Nutzer die spezifischen Namen von Servern und Seiten sowie die Länderidentifizierung kennen. Zusätzlich zu dieser Komplexität gab es Verzögerungen bei den Ladezeiten der Applikationen. Die Folge war ein unbefriedigendes Nutzererlebnis.

Maxime Granatini: "Bevor wir Brocade nutzten, hatten wir nicht die User Experience, die wir mit unseren Applikationen erreichen wollten. Die Lösung von Brocade bietet einen einzigen Einstiegspunkt für Nutzer – sie müssen nur die URL eintippen und sind bereits drin. Die Nutzer müssen nicht wissen, was im Hintergrund passiert, sie wollen einfach nur eine schnellere, einfachere und sichere Application Experience. Mit dem Brocade Web Accelerator haben wir die Ladezeiten der Applikationen von 40 auf weniger als 15 Sekunden reduziert. Diese Verbesserung trägt wirklich zu einer besseren Nutzererfahrung bei."

Vereinfachte Service-Bereitstellung und sichere Applikationen

Als globales Unternehmen war für Pernod Ricard die Flexibilität wichtig, Webseiten der Applikationen für bestimmte Regionen und Länder individuell gestalten zu können, um die geforderten Service Level Agreements hinsichtlich der Performance zu erreichen. Dank Brocade kann die IT nun eine Geolocation-Datenbank nutzen, die es ermöglicht, Nutzer, wenn nötig, auch über Fernwartung zu unterstützen. Durch Traffic Scripting das nur wenige Minuten in Anspruch nimmt, kann die IT gezielt Geolocation-basierte Beschleunigungen durchführen, um Verbesserungen bei der Nutzererfahrung zu testen und zu erkennen.

Webcode
DPF8_36197

Kommentare

« Mehr