Beyond ICT

Gabriela Keller, CEO, Ergon Informatik

Uhr | Aktualisiert

Gabriela Keller ist seit Mitte 2016 CEO von Ergon Informatik. Sie lebt mit ihrem langjährigen Partner in Wollerau. Ihre Freizeit verbringt sie am liebsten draussen, gerne auch auf den Ski, und interessiert sich für Architektur und Kultur.

Gabriela Keller, CEO, Ergon Informatik
Gabriela Keller, CEO, Ergon Informatik

Was war das bisher schönste Erlebnis Ihrer Karriere?

Es gibt immer wieder schöne ­Momente, etwa wenn ich bei ­Kunden bin und höre, dass wir gute Arbeit leisten.

Wo sehen Sie sich in fünf ­Jahren?

In gleicher Funktion, wenn das Ergon immer noch am meisten dient.

Auf welche Website würden Sie nicht verzichten wollen?

Auf die 12-App des Tagesanzeigers. Die Artikel sind gut ­ausgewählt und vielseitig. Eine super Dienstleistung!

Warum kommen Sie morgens gerne ins Büro?

Teil eines so tollen Teams und einer tollen Firma zu sein, ist ein gros­sen ­Privileg. Und wegen der kurzen Velofahrt am Bürkliplatz vorbei mit Blick auf See und Limmat.

Wie würden Ihre Mitarbeiter Sie beschreiben?

Als optimistisch und ausdauernd. Man hat mich auch schon "Duracell" genannt.

Worüber haben Sie kürzlich herzlich gelacht?

Über das neue Programm Sabbatical des Kabarettistenduos Divertimento. Sie zeigen viel Witz und Spielfreude!

Gibt es ein Land, das Sie noch bereisen möchten?

Da gibt es viele Länder. Ich ­möchte beispielsweise einmal nach Skandinavien, um Nord­lichter zu sehen.

Was essen Sie gerne?

Am liebsten einfache und feine Gerichte wie etwa ­Lasagne oder Polenta.

Welchen persönlichen ­Herausforderungen möchten Sie sich noch stellen?

Ich will einmal auf der Tour de Monte Rosa in mehreren ­Tagen um das Matterhorn ­wandern.

Was würde die zehnjährige ­Gabriela Keller zu ihrem ­jetzigen Ich sagen?

Du bist mir treu geblieben.

Wenn Sie mit jemandem ­tauschen könnten, wer wäre das?

Manchmal mit unserem Büsi, ­wegen seiner Unabhängigkeit.

Tags
Webcode
DPF8_41627

Kommentare

« Mehr