Powered by it-beschaffung.ch

Simap-Meldungen Woche 34: Zuschläge

Uhr | Aktualisiert

Zwei Mal pro Monat aktuell: Die Zuschläge der Schweizer IT-, Telekom- und CE-Branche auf Simap.ch.

(Source: Simap.ch)
(Source: Simap.ch)

Psychiatrische Universitätsklinik Zürich entscheidet sich für IBG B. Graf AG Engineering

Zuschlag 982387: Telefonie@PUK; Publiziert am 25.8.2017

  • Freihändiges Verfahren alternative text; Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag; Auftraggeber: Kanton; Auftragsort: Psychiatrische Universitätsklinik Zürich, Lenggstrasse 31, 8032 Zürich.

  • Vergabe: Zuschlag an IBG B. Graf AG Engineering; Hintermühlenstrasse 4, 8409 Winterthur; Preis: 964'668 CHF. Begründung: Die Ankündigung der Swisscom, sämtliche herkömmlichen Telefonanschlüsse (analog, ISDN) per Ende 2017 abzuschalten und auf "All IP" zu wechseln, führt für die PUK zu einer hohen zeitlichen Dringlichkeit die bereits konzipierte VoiP Lösung. schnellstmöglichst zu realisieren. Die PUK verfügt jedoch nicht über die internen Ressourcen die VoiP Lösung selber auszuschreiben und umzusetzen. Deshalb benötigt die PUK die Unterstützung eines externen ICT Planers.Die Firma IBG B. Graf AG Engineering hat die PUK bereits bei der Analyse und der Konzeption der neuen Kommunikationslösung unterstützt und kennt die Ausgangslage. Durch die Direktvergabe kann dringend benötigte Zeit gewonnen werden um die Vorgaben der Swisscom erfüllen zu können. Dies wäre jedoch mit einer Ausschreibung des Planungsmandates nicht möglich, da dies weitere 9 Monate Verzug bedeutet hätte.

  • Details: Gegen diesen Zuschlag kann innert 10 Tagen, von der Publikation an gerechnet, beim Verwaltungsgericht des Kantons Zürich, Postfach, 8090 Zürich, schriftlich Beschwerde eingereicht werden. Die Beschwerdeschrift ist im Doppel einzureichen. Sie muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Zuschlagsverfügung ist beizulegen. Die angerufenen Beweismittel sind genau zu bezeichnen und, soweit möglich, beizulegen.

SBB Informatik entscheidet sich für Scheid & Bachmann System Technik GmbH

Zuschlag 982289: Lern- und Trainingssystem (LTS); Publiziert am 22.8.2017

  • Freihändiges Verfahren alternative text; Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag; Auftraggeber: Dezentrale Bundesverwaltung / öffentlich rechtliche Organisationen; Auftragsort: SBB Informatik, Lindenhofstrasse 1, Worblaufen, 3000 Bern.

  • Vergabe: Zuschlag an Scheid & Bachmann System Technik GmbH; Edisonstrasse 3, DE-24145 Kiel; Begründung: Wartung und Weiterentwicklung der bestehenden Software.

  • Details: Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Schweizerische Bundesbahnen SBB entscheidet sich für SAP (Schweiz) AG

Zuschlag 982361: Sourcing, Recruiting & Talents – SaaS; Publiziert am 22.8.2017

  • Ausschreibung vom 3.5.2017; Offenes Verfahren; keine GATT/WTO-Ausschreibung; Auftraggeber: Dezentrale Bundesverwaltung / öffentlich rechtliche Organisationen; Auftragsort: Schweizerische Bundesbahnen SBB, Lindenhofstrasse 1, Worblaufen, 3000 Bern.

  • Vergabe: Zuschlag an SAP (Schweiz) AG; Leugenestrasse 6, 2504 Biel/Bienne; Preisspanne der eingegangenen Angebote von 1'504'819 bis 2'391'410 CHF; Begründung: Wirtschaftlich günstigstes Angebot im Sinne von Art. 21 BöB.

  • Details: 3 Offerten eingegangen; Evaluationsdauer: 111 Tage.

IGS Informatikgesellschaft für Sozialversicherungen GmbH entscheidet sich für UniQconsulting ag

Zuschlag 976177: Teilprojektleitung Einführung; Publiziert am 21.8.2017

  • Freihändiges Verfahren alternative text; gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag; Auftraggeber: Träger kantonaler Aufgaben; Auftragsort: IGS Informatikgesellschaft für Sozialversicherungen GmbH, Rorschacherstrasse 170, 9006 St. Gallen.

  • Vergabe: Zuschlag an UniQconsulting ag; Grindelstrasse 9, 8303 Bassersdorf; Preis: 660'000 CHF.

  • Details: Gegen diese Bekanntmachung bestehen keine Rechtsmittel.

IGS Informatikgesellschaft für Sozialversicherungen GmbH entscheidet sich für Ad Novum Informatik AG

Zuschlag 976179: IGS eAdminPortal – Weiterentwicklungen; Publiziert am 21.8.2017

  • Freihändiges Verfahren alternative text; Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag; Auftraggeber: Träger kantonaler Aufgaben; Auftragsort: IGS Informatikgesellschaft für Sozialversicherungen GmbH, Rorschacherstrasse 170, 9006 St. Gallen.

  • Vergabe: Zuschlag an Ad Novum Informatik AG; Röntgenstrasse 22, 8005 Zürich; Preis: 1'800'000 CHF.

  • Details: Gegen diese Bekanntmachung bestehen keine Rechtsmittel.

Kantonsspital St. Gallen - Departement Pflege entscheidet sich für WigaSoft AG

Zuschlag 981121: Einführung LEP Nursing 3 und WiCare/now; Publiziert am 21.8.2017

  • Freihändiges Verfahren alternative text; keine GATT/WTO-Ausschreibung; Auftraggeber: Träger kantonaler Aufgaben; Auftragsort: Kantonsspital St. Gallen - Departement Pflege, Rorschacherstrasse 95, 9007 St. Gallen.

  • Vergabe: Zuschlag an WigaSoft AG; Oberstrasse 222, 9014 St. Gallen; Preis: 220'000 CHF; Begründung: Aufgrund der technischen Besonderheiten kommt nur der bisherige Anbieter, die Firma WigaSoft AG, in Frage (Art. 16 lit. d VöB): Nur die Firma WigaSoft AG hat die notwendigen Systemkenntnisse, während der Einführungsphase die erforderlichen, kritischen Statistiken und Kennzahlen kombiniert auszuwerten und sicherzustellen, da der dafür benötigte Quellencode des Systems Vanadium sich in ausschliesslichen Besitz der Fa. WigaSoft AG befindet; Zeitliche Dringlichkeit (Art. 16 lit. f VöB): Die Auswertungen über das alte („Vanadium“) und das neue („WiCareNow“) System hinweg könnten nicht mehr zeitnah erfolgen, da dies mit mehreren, voneinander unabhängigen Lieferanten koordiniert werden müsste; Es handelt sich um einen notwendigen Ergänzungsauftrag bzw. um Leistungen zur Erweiterung von bereits erbrachten Leistungen, die an die bisherige Anbieterin, die Firma WigaSoft AG, zu vergeben sind, weil einzig dadurch die Austauschbarkeit mit schon vorhandenem Material und Dienstleistungen gewährleistet ist (Art. 16 lit. g VöB; Art. XV Ziff. 1 lit. d WTO-Übereinkommen).

  • Details: Gegen diese Vergabe kann innert zehn Tagen seit der Publikation im kantonalen Amtsblatt beim Verwaltungsgericht des Kantons St.Gallen, Webergasse 8, 9001 St.Gallen, schriftlich Beschwerde erhoben werden. Die Beschwerde muss einen Antrag, eine Darstellung des Sachverhaltes sowie eine Begründung enthalten. Diese Veröffentlichung ist beizulegen. Es gelten keine Gerichtsferien (falls der Zuschlag den Anbietern nicht vorgängig mit begründeter Verfügung samt Rechtsmittelbelehrung eröffnet wurde).

Schulgemeinde Wattwil-Krinau entscheidet sich für Digitec Galaxus AG

Zuschlag 981239: Ersatzbeschaffung Informatikausstattung der Schulen; Lot Nr 1: Fest installierte Arbeitsplätze zum Einsatz als Lehrpersonen-Arbeitsplatz im Klassenraum oder als Schüler-Arbeitsplatz in Informatikzimmern Mobile Schüler-Arbeitsplätze, welche in einem bestimmten Klassenraum zum Einsatz kommen (Notebook); Publiziert am 21.8.2017

  • Ausschreibung vom 22.5.2017; Offenes Verfahren; Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag; Auftraggeber: Träger kommunaler Aufgaben; Auftragsort: Schulgemeinde Wattwil-Krinau, Grüenaustrasse 7, 9630 Wattwil.

  • Vergabe: Zuschlag an Digitec Galaxus AG; Pfingstweidstrasse 60, 8005 Zürich; Begründung: Wirtschaftlich günstigstes Angebot.

  • Details: 9 Offerten eingegangen. Alle Offertsteller wurden mittels schriftlicher Verfügung vom 8. Juli 2017 informiert. Lot Nr.1. Lot Beschreibung: Fest installierte Arbeitsplätze zum Einsatz als Lehrpersonen-Arbeitsplatz im Klassenraum oder als Schüler-Arbeitsplatz in Informatikzimmern. Mobile Schüler-Arbeitsplätze, welche in einem bestimmten Klassenraum zum Einsatz kommen (Notebook). Evaluationsdauer: 91 Tage. Gegen diese Bekanntmachung bestehen keine Rechtsmittel.

Schulgemeinde Wattwil-Krinau entscheidet sich für netshape AG

Zuschlag 981309: Ersatzbeschaffung Informatikausstattung der Schulen; Lot Nr 2: Mobile Schüler-Arbeitsplätze, welche bedarfsorientiert in verschiedenen Klassen eines Schulhauses zum Einsatz kommen (Mobil "leicht"); Publiziert am 21.8.2017

  • Ausschreibung vom 22.5.2017; Offenes Verfahren; Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag; Auftraggeber: Träger kommunaler Aufgaben; Auftragsort: Schulgemeinde Wattwil-Krinau, Grüenaustrasse 7, 9630 Wattwil.

  • Vergabe: Zuschlag an netshape AG; Langfeldstrasse 6, 9200 Gossau; Begründung: Wirtschaftlich günstigstes Angebot.

  • Details: 10 Offerten eingegangen. Alle Offertsteller wurden mittels schriftlicher Verfügung vom 8. Juli 2017 informiert. Lot Nr.2. Lot Beschreibung: Mobile Schüler-Arbeitsplätze, welche bedarfsorientiert in verschiedenen Klassen eines Schulhauses zum Einsatz kommen (Mobil "leicht"). Evaluationsdauer: 91 Tage. Gegen diese Bekanntmachung bestehen keine Rechtsmittel.

SBB AG Infrastruktur entscheidet sich für Bosch Sicherheitssysteme GmbH, Grasbrunn /D

Zuschlag 977971: Systeme, Komponenten und Leistungen für Sprachalarmierungsanlagen (SAA) nach EN60849/EN50849; Publiziert am 18.8.2017

  • Ausschreibung vom 13.1.2017; Offenes Verfahren; keine GATT/WTO-Ausschreibung; Auftraggeber: Dezentrale Bundesverwaltung / öffentlich rechtliche Organisationen; Auftragsort: SBB AG Infrastruktur, Hilfikerstrasse 3, 3000 Bern.

  • Vergabe: Zuschlag an Bosch Sicherheitssysteme GmbH, Grasbrunn /D; Industriestrasse 31, 8112 Otelfingen; Preis: 2'273'479 CHF; Begründung: Der Anbieter hat unter Berücksichtigung der in den Ausschreibungsbedingungen aufgezeigten Zuschlagskriterien die höchste Punktzahl erreicht und somit das wirtschaftlich günstigste Angebot eingereicht. Der zuschlagsrelevante Wert gemäss Ausschreibungsbedingungen beträgt CHF 2'406'629 (ohne MWSt).

  • Details: 8 Offerten eingegangen. Evaluationsdauer: 216 Tage. Gegen diese Verfügung kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der Beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Verfügung und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

UniversitätsSpital Zürich entscheidet sich für Hospital Partners AG

Zuschlag 979633: Erarbeitung Betriebskonzept und Layout für die Gesamterneuerung ZSVA des USZ / Reorganisation des Qualitätsmanagementsystems in der AEMP; Publiziert am 18.8.2017

  • Freihändiges Verfahren alternative text; Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag; Auftraggeber: Kanton; Auftragsort: UniversitätsSpital Zürich, Spöndlistrasse 9, 8091 Zürich.

  • Vergabe: Zuschlag an Hospital Partners AG; 8645 Rapperswil-Jona; Preis: 700'000 CHF.

  • Details: Gegen diesen Zuschlag kann innert 10 Tagen, von der Publikation an gerechnet, beim Verwaltungsgericht des Kantons Zürich, Postfach, 8090 Zürich, schriftlich Beschwerde eingereicht werden. Die Beschwerdeschrift ist im Doppel einzureichen. Sie muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Zuschlagsverfügung ist beizulegen. Die angerufenen Beweismittel sind genau zu bezeichnen und, soweit möglich, beizulegen.

Einwohnergemeinde Oftringen Zürichstrasse 30 entscheidet sich für Remix GmbH

Zuschlag 980761: Beschaffung Clients; Publiziert am 18.8.2017

Ausschreibung vom 7.4.2017; Offenes Verfahren; Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag; Auftraggeber: Gemeinde/Stadt; Auftragsort: Einwohnergemeinde Oftringen Zürichstrasse 30, Industriegasse 8, 4552 Derendingen.

Vergabe: Zuschlag an Remix GmbH; Wolfbachring 38, 4665 Oftringen; Preis: 444'044 CHF; Begründung: Beste Erfüllung der Zuschlagskriterien.

Details: 13 Offerten eingegangen. Evaluationsdauer: 133 Tage.

Kanton Thurgau, Staatskanzlei entscheidet sich für Post CH AG

Zuschlag 980907: Arbeiten zur Installation und zum Betrieb der elektronischen Abstimmung (Remote E-Voting) im Kanton Thurgau; Publiziert am 18.8.2017

  • Ausschreibung vom 24.3.2017; Offenes Verfahren; gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag; Auftraggeber: Kanton; Auftragsort: Kanton Thurgau, Staatskanzlei, Regierungsgebäude, 8510 Frauenfeld.

  • Vergabe: Zuschlag an Post CH AG; Wankdorfallee 4, 3030 Bern; Preis: 745'995 CHF.

  • Details: 2 Offerten eingegangen. Evaluationsdauer: 146 Tage. Die Vergabeverfügungen wurden jedem Submittenten einzeln eröffnet. Daher kann diese Bekanntmachung nicht angefochten werden.

VSG Erlen entscheidet sich für Letec IT Solutions AG

Zuschlag 981043: Projekt ICT; Publiziert am 18.8.2017

  • Ausschreibung vom 3.2.2017; Offenes Verfahren; Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag; Auftraggeber: Träger kommunaler Aufgaben; Auftragsort: VSG Erlen, Hauptstrasse 84, 8586 Erlen.

  • Vergabe: Zuschlag an Letec IT Solutions AG; Friedbergstrasse 68, 8200 Schaffhausen.

  • Details: 9 Offerten eingegangen. Evaluationsdauer: 195 Tage.

Stadt Winterthur, Departement Technische Betriebe Stadtwerk Winterthur entscheidet sich für Agilita AG, neo technologies SA und Avectris AG

Zuschlag 981329: SAP Application Management Services; Lot Nr 1: SAP | ERP / IS-U (Cluster 1); Publiziert am 18.8.2017

  • Ausschreibung vom 17.3.2017; Offenes Verfahren; gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag; Auftraggeber: Gemeinde/Stadt; Auftragsort: Stadt Winterthur, Departement Technische Betriebe Stadtwerk Winterthur, Postfach, 8403 Winterthur.

  • Vergabe: Zuschlag an Agilita AG; Althardstrasse 80, 8105 Regensdorf; Preis: 1 CHF; zudem Zuschlag an neo technologies SA; Rue de Lausanne 60, 1020 Renens VD; Preis: 1 CHF; zudem Zuschlag an Avectris AG; Bruggerstrasse 68, 5400 Baden; Preis: 1 CHF; Gesamtpreis: 3 CHF.

  • Details: 8 Offerten eingegangen. Das Störungsmanagement (Ticketing) wird der Firma Agilita AG, Althardstrasse 80, 8105 Regensdorf vergeben. Einmalige Kosten CHF 500; jährlich wiederkehrende Kosten CHF 6000. Lot Nr.1. Lot Beschreibung: SAP | ERP / IS-U (Cluster 1). Evaluationsdauer: 153 Tage. Gegen diese Verfügung kann innert 10 Tagen beim Verwaltungsgericht des Kantons Zürich, Militärstrasse 36, Postfach, 8090 Zürich, schriftlich Beschwerde erhoben werden. Der Fristenverlauf beginnt für die Teilnehmenden / Anbietenden mit der Zustellung, für Dritte mit der Publikation. Die Beschwerdeschrift ist im Doppel einzureichen, sie muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Verfügung ist beizulegen. Beweismittel sind genau zu bezeichnen und soweit möglich beizulegen.

Stadt Winterthur, Departement Technische Betriebe Stadtwerk Winterthur entscheidet sich für Avectris AG, ASC Management Consulting AG und Agilita AG

Zuschlag 981337: SAP Application Management Services; Lot Nr 2: SAP | BW/BO (Cluster 2); Publiziert am 18.8.2017

  • Ausschreibung vom 17.3.2017; Offenes Verfahren; gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag; Auftraggeber: Gemeinde/Stadt; Auftragsort: Stadt Winterthur, Departement Technische Betriebe Stadtwerk Winterthur, Postfach, 8403 Winterthur.

  • Vergabe: Zuschlag an Avectris AG; Bruggerstrasse 68, 5400 Baden; Preis: 1 CHF; zudem Zuschlag an ASC Management Consulting AG; Hinterdorf 6, 6390 Engelberg; Preis: 1 CHF; zudem Zuschlag an Agilita AG; Althardstrasse 80, 8105 Regensdorf; Preis: 1 CHF; Gesamtpreis: 3 CHF.

  • Details: 8 Offerten eingegangen. Das Störungsmanagement (Ticketing) wird der Firma Agilita AG, Althardstrasse 80, 8105 Regensdorf vergeben. Einmalige Kosten CHF 500; jährlich wiederkehrende Kosten CHF 6000. Lot Nr.2. Lot Beschreibung: SAP | BW/BO (Cluster 2). Evaluationsdauer: 153 Tage. Gegen diese Verfügung kann innert 10 Tagen beim Verwaltungsgericht des Kantons Zürich, Militärstrasse 36, Postfach, 8090 Zürich, schriftlich Beschwerde erhoben werden. Der Fristenverlauf beginnt für die Teilnehmenden / Anbietenden mit der Zustellung, für Dritte mit der Publikation. Die Beschwerdeschrift ist im Doppel einzureichen, sie muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Verfügung ist beizulegen. Beweismittel sind genau zu bezeichnen und soweit möglich beizulegen.

Stadt Winterthur, Departement Technische Betriebe Stadtwerk Winterthur entscheidet sich für Avectris AG, Agilita AG und neo technologies SA

Zuschlag 981347: SAP Application Management Services; Lot Nr 3: SAP | EDM / PI (Cluster 3); Publiziert am 18.8.2017

  • Ausschreibung vom 17.3.2017; Offenes Verfahren; Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag; Auftraggeber: Gemeinde/Stadt; Auftragsort: Stadt Winterthur, Departement Technische Betriebe Stadtwerk Winterthur, Postfach, 8403 Winterthur.

  • Vergabe: Zuschlag an Avectris AG; Bruggerstrasse 68, 5400 Baden; Preis: 1 CHF; zudem Zuschlag an Agilita AG; Althardstrasse 80, 8105 Regensdorf; Preis: 1 CHF; zudem Zuschlag an neo technologies SA; Rue de Lausanne 60, 1020 Renens VD; Preis: 1 CHF; Gesamtpreis: 3 CHF.

  • Details: 6 Offerten eingegangen. Das Störungsmanagement (Ticketing) wird der Firma Agilita AG, Althardstrasse 80, 8105 Regensdorf vergeben. Einmalige Kosten CHF 500; jährlich wiederkehrende Kosten CHF 6000. Lot Nr.3 Lot Beschreibung: SAP | EDM / PI (Cluster 3). Evaluationsdauer: 153 Tage. Gegen diese Verfügung kann innert 10 Tagen beim Verwaltungsgericht des Kantons Zürich, Militärstrasse 36, Postfach, 8090 Zürich, schriftlich Beschwerde erhoben werden. Der Fristenverlauf beginnt für die Teilnehmenden / Anbietenden mit der Zustellung, für Dritte mit der Publikation. Die Beschwerdeschrift ist im Doppel einzureichen, sie muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Verfügung ist beizulegen. Beweismittel sind genau zu bezeichnen und soweit möglich beizulegen.

Zentrale Informatik ZI entscheidet sich für Software ONE AG

Zuschlag 980869: Microsoft Licensing Solution Partner; Publiziert am 17.8.2017

  • Ausschreibung vom 18.5.2017; Offenes Verfahren; Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag; Auftraggeber: Kanton; Auftragsort: Zentrale Informatik ZI, Rheinstrasse 33b, 4410 Liestal.

  • Vergabe: Zuschlag an Software ONE AG; Riedenmatt 4, 6370 Stans; Preis: 831'536 CHF.

  • Details: 3 Offerten eingegangen. Evaluationsdauer: 91 Tage. Gemäss Publikation im Amtsblatt Kanton Basel-Landschaft.

Engadiner Kraftwerke AG entscheidet sich für Repower AG

Zuschlag 981859: Ingenieurarbeiten Erneuerung Leitstelle; Publiziert am 17.8.2017

  • Ausschreibung vom 13.4.2017; Offenes Verfahren; keine GATT/WTO-Ausschreibung; Auftraggeber: Träger kantonaler Aufgaben; Auftragsort: Engadiner Kraftwerke AG, Muglinè 29, 7530 Zernez.

  • Vergabe: Zuschlag an Repower AG; 7742 Poschiavo; Preisspanne der eingegangenen Angebote von 116'910 bis 198'617 CHF; Begründung: Unter Berücksichtigung der in den Ausschreibungsunterlagen festgelegten Zuschlagskriterien (Erfahrung/Qualität/Referenzen, Terminsicherung und UMS/QMS) erweist sich die Offerte der Firma Repower AG als das wirtschaftlich günstigste Angebot. Das berücksichtigte Angebot übertrifft jene der Mitbewerber besonders in Bezug auf Erfahrung & Leistungsfähigkeit des Anbieters. Das Projektverständnis und die Angebotsqualität überzeugen am meisten. Der leicht höhere Angebotspreis gegenüber dem günstigsten Angebot wird dadurch wettgemacht. Die Bedingungen gemäss Ausschreibungsunterlagen werden beim berücksichtigten Angebot vollumfänglich erfüllt.

  • Details: 9 Offerten eingegangen. Evaluationsdauer: 126 Tage. Gegen diese Vergabe kann innert 10 Tagen seit Mitteilung beim Verwaltungsgericht des Kantons Graubünden, Obere Plessurstrasse 1, 7001 Chur, schriftlich Beschwerde erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren sowie deren Begründung mit Angabe der Beweismittel zu enthalten. Die Vergabeakten liegen während der Beschwerdefrist bei EKW zur Einsicht auf und können nach telefonischer Voranmeldung eingesehen werden.

Bundesamt für Sport BASPO entscheidet sich für Advellence Solutions AG

Zuschlag 976215: Wartung und Support sowie Change Requests für IM BELBA und IM EHSM; Publiziert am 16.8.2017

  • Freihändiges Verfahren alternative text; Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag; Auftraggeber: Bund (Zentrale Bundesverwaltung); Auftragsort: Bundesamt für Sport BASPO, Fellerstrasse 21, 3003 Bern.

  • Vergabe: Zuschlag an Advellence Solutions AG; Industriestrasse 50 a, 8340 Wallisellen; Preis: 1'920'000 CHF; Begründung: Artikel 13, Absatz 1, lit. c VöB.

  • Details: Bemerkungen zum Preis (Ziffer 3.2): Grundauftrag im Wert von CHF 1'120'000.00 für die Jahre 2017 – 2020 - Optionsauftrag zum Preis von CHF 800'000.00 für die Jahre 2017 – 2020. Alle Preisangaben exkl. MwSt. Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Schweizerische Bundesbahnen SBB entscheidet sich für Savvy Telematic Systems AG

Zuschlag 981405: GPS-Schienenfahrzeuge – HW und Portallösung; Publiziert am 16.8.2017

  • Ausschreibung vom 1.2.2017; Selektives Verfahren; Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag; Auftraggeber: Dezentrale Bundesverwaltung / öffentlich rechtliche Organisationen; Auftragsort: Schweizerische Bundesbahnen SBB, Lindenhofstrasse 1, Worblaufen, 3000 Bern.

  • Vergabe: Zuschlag an Savvy Telematic Systems AG; Grabenstrasse 9, 8200 Schaffhausen; Preisspanne der eingegangenen Angebote von 1'021'050 bis 14'530'728 CHF; Begründung: Wirtschaftlich günstigstes Angebot im Sinne von Art. 21 BöB.

  • Details: 4 Offerten eingegangen. Evaluationsdauer: 195 Tage. Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

ETH Zürich entscheidet sich für DALCO AG, Atos AG und E4 Computer Engineering Spa

Zuschlag 981453: Rahmenvertragsbeschaffung für Computer Server mit Professional- und Standard-Grafikprozessoren. Lot Nr 1: 3 Rahmenverträge für Servers equipped with commodity GPUs; Publiziert am 15.8.2017

  • Ausschreibung vom 29.5.2017; Offenes Verfahren; Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag; Auftraggeber: Dezentrale Bundesverwaltung / öffentlich rechtliche Organisationen; Auftragsort: ETH Zürich, Stampfenbachstrasse 69, 8092 Zürich.

  • Vergabe: Zuschlag an DALCO AG; Wilenstrasse 207F, 8832 Wilen SZ; zudem Zuschlag an Atos AG; Freilagerstrasse 28, 8047 Zürich; zudem Zuschlag an E4 Computer Engineering Spa; Via Martiri della Libertà 66, IT-42019 Scandiano.

  • Details: 6 Offerten eingegangen. Vertragslaufzeit: Beginn: 04.09.2017, Ende: 03.09.2021. Die Verträge enden automatisch, wenn das Kostendach für beide Lose aufgebraucht ist. Lot Nr.1. Lot Beschreibung: 3 Rahmenverträge für Servers equipped with commodity GPUs Evaluationsdauer: 78 Tage. Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

ETH Zürich entscheidet sich für Atos AG, E4 Computer Engineering Spa und DALCO AG

Zuschlag 981479: Rahmenvertragsbeschaffung für Computer Server mit Professional- und Standard-Grafikprozessoren Lot Nr 2: 3 Rahmenverträge "Servers equipped with professional GPUs"; Publiziert am 15.8.2017

  • Ausschreibung vom 29.5.2017; Offenes Verfahren; gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag; Auftraggeber: Dezentrale Bundesverwaltung / öffentlich rechtliche Organisationen; Auftragsort: ETH Zürich, Stampfenbachstrasse 69, 8092 Zürich.

  • Vergabe: Zuschlag an Atos AG; Freilagerstrasse 28, 8047 Zürich; zudem Zuschlag an E4 Computer Engineering Spa; Via Martiri della Libertà 66, IT-42019 Scandiano; zudem Zuschlag an DALCO AG; Wilenstrasse 207F, 8832 Wilen SZ.

  • Details: 6 Offerten eingegangen. Vertragslaufzeit: Beginn: 04.09.2017, Ende: 03.09.2021. Die Verträge enden automatisch, wenn das Kostendach für beide Lose aufgebraucht ist. Lot Nr.2. Lot Beschreibung: 3 Rahmenverträge "Servers equipped with professional GPUs". Evaluationsdauer: 78 Tage. Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Swissgrid AG entscheidet sich für AKonsult, Dr. Karl Imhof

Zuschlag 981543: Netzanalyse Modellierung für das Projekt „OPERA“; Publiziert am 15.8.2017

  • Freihändiges Verfahren alternative text; gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag; Auftraggeber: Dezentrale Bundesverwaltung / öffentlich rechtliche Organisationen; Auftragsort: Swissgrid AG, Dammstrasse 3, 5070 Frick.

  • Vergabe: Zuschlag an AKonsult, Dr. Karl Imhof; Habich-Dietschy Strasse 16, 4310 Rheinfelden; Preis: 280'000 CHF; Begründung: Freihändiges Verfahren gemäss Art. 13 Abs. 1 lit. c) VöB Technisch sehr anspruchsvolle und spezifische Aufgabe, zu dessen Erledigung ein einzigartiges Know-How gefragt ist. Keine Alternative innert angemessener Frist.

  • Details: Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Informatik Service Center ISC-EJPD entscheidet sich für Verint Ltd

Zuschlag 981005: IKT-ProgFMÜ-P2 - Integrationstestsystem ISS2 und WMC-SOAP-Interface; Publiziert am 14.8.2017

  • Freihändiges Verfahren alternative text; Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag; Auftraggeber: Bund (Zentrale Bundesverwaltung); Auftragsort: Informatik Service Center ISC-EJPD, Fellerstrasse 15, 3003 Bern.

  • Vergabe: Zuschlag an Verint Ltd; 33 Maskit St., IL-46733 Herzeliya; Preis: 2'052'638 CHF; Begründung: Art. 13 Abs. 1 lit. c VöB.

  • Details: Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Justizleitung entscheidet sich für IQUL GmbH

Zuschlag 980313: Gesamtlösung für computergestützte schriftliche Anwaltsprüfungen; Publiziert am 12.8.2017

  • Ausschreibung vom 18.3.2017; Offenes Verfahren; Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag; Auftraggeber: Kanton; Auftragsort: Justizleitung, Gerechtigkeitsgasse 81, 3011 Bern.

  • Vergabe: Zuschlag an IQUL GmbH; Friedrich-Ebert-Strasse 75, DE-51429 Bergisch Gladbach; Preis: 549'017 CHF; Begründung: Gemäss Zuschlagsverfügung vom 8. Juni 2017.

  • Details: 1 Offerte eingegangen. Evaluationsdauer: 146 Tage.

Industrielle Werke Basel (IWB), Einkauf, Margarethenstrasse 40, 4002 Basel entscheidet sich für DAMOVO Schweiz AG

Zuschlag 980841: IWB - Ausbau, Wartung und Dienstleistungen Telefonieanlage; Publiziert am 12.8.2017

  • Ausschreibung vom 13.5.2017; Offenes Verfahren; Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag; Auftraggeber: Träger kantonaler Aufgaben; Auftragsort: Industrielle Werke Basel (IWB), Einkauf, Margarethenstrasse 40, 4002 Basel, Münsterplatz 11, Postfach, 4001 Basel.

  • Vergabe: Zuschlag an DAMOVO Schweiz AG; Kriesbachstrasse 30, 8600 Dübendorf; Preis: 381'619 CHF; Begründung: Die Vergabe des Auftrages erfolgt aufgrund der in den Ausschreibungsunterlagen vorgegebenen Zuschlagskriterien an die bestbewertete Anbieterin.

  • Details: 1 Offerte eingegangen. Evaluationsdauer: 91 Tage. Soweit es sich nicht aus dieser Publikation ergibt, können die Beteiligten innerhalb von fünf Tagen, von der Veröffentlichung im Kantonsblatt Basel-Stadt an gerechnet, verlangen, dass ihnen durch einen weiteren Entscheid eröffnet wird, aus welchen wesentlichen Gründen ihr Angebot nicht berücksichtigt wurde und worin die ausschlaggebenden Merkmale und Vorteile des berücksichtigten Angebotes liegen. Das Begehren ist schriftlich an die Industriellen Werke Basel IWB, Einkauf, Margarethenstrasse 40, 4002 Basel zu richten. Rekurse sind innerhalb von 10 Tagen, von der Veröffentlichung im Kantonsblatt Basel-Stadt oder von der Zustellung der ergänzenden Begründung an gerechnet, an das Verwaltungsgericht Basel-Stadt, Bäumleingasse 1, 4051 Basel zu richten. Die Rekursschrift muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Verfügung ist beizulegen. Die angerufenen Beweismittel sind genau zu bezeichnen und soweit möglich beizulegen.

Webcode
DPF8_53921

Kommentare

« Mehr