Überwachung der Lieferkette

Software warnt vor falschen Medikamenten

Uhr | Aktualisiert
von George Sarpong

Die Softwarefirma Unisys aus Thalwil hat eine Lösung gegen den Diebstahl von Medikamenten vorgestellt.

(Source: Sensay / Fotolia.com)
(Source: Sensay / Fotolia.com)

Mit Pharmatrack, der neuen Software der Firma Unisys, könnten Medikamentenhersteller ihre weltweite Lieferkette überblicken, verspricht der Hersteller in einer Mitteilung. Das Unternehmen kombiniert für seine Software verschiedene Ansätze aus den Bereichen IT-Security, Datenanalyse und Compliance.

Pharmatrack alarmiert, wenn die Authentifizierung eines Produkts innerhalb der pharmazeutischen Lieferkette nicht erfolgen kann. Auf diese Weise liessen sich betrügerische Aktivitäten identifizieren, beziehungsweise diesen vorbeugen. Die Software biete zudem sogenannte Track-and-Trace-Funktionen, mit denen Unternehmen Informationen über die gesamte Lieferkette hinweg verifizieren könnten. Auch Temperaturprobleme könnten festgestellt werden, die möglicherweise die Wirksamkeit von Medikamenten beeinflussen. Mit Pharmatrack könnten Medikamentenhersteller überdies mögliche Fälschungen ihrer Produkte entdecken.

Tags
Webcode
DPF8_50427

Kommentare

« Mehr