EPD-Projectathon

Update: Swisscom startet Tests fürs elektronische Patientendossier

Uhr | Aktualisiert

Der EPD-Projectathon in Köniz bei Bern hat begonnen. In dieser Woche werde System auf Herz und Nieren geprüft werden. 16 Firmen nehmen am EPD-Projectathon teil.

(Source: aurielaki / iStock.com)
(Source: aurielaki / iStock.com)

Heute, am Montag, ist der EPD-Projectathon in Köniz bei Bern gestartet. Veranstaltet wird dieser von eHealth Suisse, IHE Suisse und das Bundesamt für Gesundheit. 16 Unternehmen nehmen daran Teil, wie eHealth Suisse mitteilt. Auf diesem werden Lösungen für das elektronisches Patientendossier auf Herz und Nieren geprüft. Ein Teilnehmer ist Swisscom, wie das Unternehmen mitteilt.

Weitere Teilnehmer sind:

  • Avintis SA

  • BINT GmbH

  • CompuGroup Medical Schweiz AG

  • CISTEC AG

  • GE Medical Systems (Schweiz) AG

  • Health Info Net AG (HIN)

  • ITH icoserve technology for healthcare GmbH

  • Ofac, Société Coopérative

  • Post CH AG

  • Sage Schweiz AG

  • SwissSign AG

  • Sylex SARL

  • the i-engineers AG

  • Uptime Services AG

  • VISUS IT Solutions AG

Für den Projectathon kommen 70 IT-Spezialisten zusammen. Einige reisten aus dem benachbarten Ausland an. Die Tests dauern noch bis zum 28. September. Gemäss Swisscom ist der Projectathon ein "wichtiger Meilenstein auf dem Weg zur EPD-Zertifizierung".

Webcode
DPF8_59185

Kommentare

« Mehr