Oculus Go für 200 US-Dollar

Facebook erweitert VR-Brillen-Sortiment

Uhr | Aktualisiert

Facebook hat eine neue Virtual-Reality-Brille vorgestellt. Oculus Go bietet ein 360-Grad-Erlebnis und funktioniert ohne Smartphone oder Computer.

Die neue Oculus Go von Facebook kommt mit einem Handcontroller (Source: Oculus)
Die neue Oculus Go von Facebook kommt mit einem Handcontroller (Source: Oculus)

Facebook hat mit seiner Tochterfirma Oculus eine neue Virtual-Reality vorgestellt. Oculus Go funktioniert laut Hersteller ohne zusätzliche Geräte wie Smartphone oder Computer.

Das kabellose Headset bietet ein 360-Grad-Erlebnis und kommt mit verschiedenen Spielen und Erlebniswelten. Dazu arbeitete Facebook mit Partnern wie Marvel und Pixar zusammen. Auch kündigte Facebook eine neue Version von Octupus Avatars an. Zur Gestaltung des Avatars sollen laut Mitteilung ab Anfang 2018 mehr Möglichkeiten zur Verfügung stehen.

Die neue VR-Brille Oculus Go von Facebook funktioniert kabellos. (Source: Oculus)

Die VR-Brille kommt mit einem 3DOF-Handcontroller. Der Controller, wie auch das Headset, kann Bewegungen des Nutzers wahrnehmen, hat aber keine Orientierung im Raum (6DOF).

Das Headset soll ab Anfang 2018 in den USA für einen UVP von 200 US-Dollar verfügbar sein. Wann und zu welchem Preis die Brille in der Schweiz erhältlich sein wird, konnte ein Sprecher auf Anfrage noch nicht sagen.

Webcode
DPF8_62328

Kommentare

« Mehr