SPONSORED-BEITRAG Connect- & Collaborate-Markt

Christian Funke über die Entwicklungen im Bereich Connect & Collaborate

Uhr | Aktualisiert

Die Umsätze gehen zurück, der Margendruck wächst, Personalkosten steigen – die Digitalisierung hält überall Einzug. ­Christian Funke von Ricoh Schweiz erklärt, wie er den Connect- & Collaborate-Markt wahrnimmt und wo es Chancen gibt.

Christian Funke, Ricoh Schweiz (Source: © Michael Huwiler (foto-huwi.ch), 2016)
Christian Funke, Ricoh Schweiz (Source: © Michael Huwiler (foto-huwi.ch), 2016)

Bei Ricoh Schweiz sind Sie zuständig für die Entwicklung der sogenannten Communication Services. Können Sie uns kurz erklären, wohin die Reise bei Ricoh geht?

Christian Funke: Neben dem allseits bekannten, angestammten Geschäft von Ricoh geht die Reise in Richtung Digitalisierung von Meeting-Räumen. Ricoh ist in der Lage, Unternehmen vollständig zu digitalisieren. Dies beginnt bei der IT-In­frastruktur mit Multifunktionssystemen, geht über die Digitalisierung von Dokumenten bis hin zu kompletten Kommunikationslösungen.

Welche Trends sehen Sie aktuell im Bereich Connect & Collaborate?

Unter Connect & Collaborate verstehen wir das Vernetzen und Zusammenarbeiten von Mitarbeitenden, die sich physisch an verschiedenen Standorten befinden. Da die Mobilität immer mehr zunimmt, ist es notwendig, die Möglichkeiten zu schaffen, dass eine effiziente Zusammenarbeit dennoch möglich ist. Dies hat einen positiven Einfluss auf die immer mehr unter Druck geratene Preis- und Margensituation in Unternehmen.

Was verstehen Sie unter standort­unabhängiger Zusammenarbeit? Wo kommen Ricohs Dienstleistungen zum Tragen?

Mit unserer Kommunikationslösung machen wir die standortunabhängige Zusammenarbeit effizienter und kostengünstiger. Präsentationen, Schulungen und gemeinsames Arbeiten an Projekten werden interaktiver und interessanter, egal wo auf der Welt sich die verschiedenen Teilnehmer gerade befinden. Diese Vorteile kommen potenziell in jedem Unternehmen und in jeder Branche zum Tragen.

Sie sprechen von der Digitalisierung von Meeting-Räumen. Was muss man sich darunter konkret vorstellen?

Mit unseren interaktiven Whiteboards erhalten Kunden die Möglichkeit, gemeinsam an Projekten zu arbeiten, Präsentationen zu verfolgen und audiovisuell zu kommunizieren. Diese Lösung wird nahtlos in die bestehende IT-Infrastruktur integriert und mit anderen Standorten vernetzt. Mittels der interaktiven Whiteboards können Notizen, Präsentationen und Projekte direkt per E-Mail verschickt, ausgedruckt oder gespeichert werden. Anspruchsgruppen sind somit umgehend informiert und dokumentiert. Lästiges abfotografieren von Flipcharts und das nachträgliche Zusammenstellen von Fotos entfällt. Auch Sitzungsprotokolle können auf interaktiven Whiteboards ganz einfach geführt und nach dem Meeting sofort an die Teilnehmer verschickt werden.

Wie setzen sich die Kosten von Connect & Collaborate im Wesentlichen zusammen und welche Möglichkeiten haben Unternehmen, um die Kosten hier zu senken?

Kosten fallen für die Hardware (Miete oder Kauf) und den entsprechenden Servicevertrag an. Die Ausgaben können jedoch in kurzer Zeit amortisiert werden, da mit den digitalisierten Meeting-Räumen die allgemeinen Reisekosten, das damit verbundene Unfallrisiko und die Umweltbelastung massiv gesenkt werden. Die Effizienz in der Zusammenarbeit wird deutlich gesteigert.

Wie unterstützen Sie die Kunden dabei, bereits vorhandene Infrastruktur in die Lösung einzubeziehen und aufeinander abzustimmen?

Grundsätzlich benötigen die Ricoh-Kommunikationslösungen keine zusätzliche Infrastruktur wie Server, PCs o. Ä. Die vorhandene Infrastruktur wird bestmöglich berücksichtigt und integriert. Unsere Spezialisten beraten die Unternehmen individuell und zeigen auf, wo das Kostensparpotenzial steckt und Effizienzsteigerungen möglich sind.

Wo hebt sich Ricoh Connect & Collaborate von anderen Lösungskonzepten ab?

Das Connect- & Collaborate-Konzept von Ricoh ist darauf ausgelegt, dass standort­unabhängig und effizient zusammengearbeitet und kommuniziert werden kann. Die Lösung ist so ausgelegt, dass die weitgehend selbsterklärende Bedienung von Mitarbeitenden intuitiv und ohne Vorbehalte genutzt werden kann.

Ricoh Schweiz AG
Hertistrasse 2, 8304 Wallisellen
Tel. 0844 360 360
info@ricoh.ch
www.ricoh.ch

Webcode
DPF8_64621

Kommentare

« Mehr