Bessere Zusammenarbeit

Schweizer Ableger der International Regtech Association gegründet

Uhr | Aktualisiert

Die International Regtech Association hat sich in der Schweiz niedergelassen. Das Schweizer Chapter fand schon erste Mitglieder. Die Vereinigung will die Zusammenarbeit der Branche stärken.

(Source: vege / Fotolia.com)
(Source: vege / Fotolia.com)

In Zürich hat die International Regtech Association (IRTA) einen Schweizer Ableger gegründet. Unter dem Dach der Organisation sollen sich Einzelpersonen, Firmen und juristische Einheiten zusammenfinden, um Technologien im Bereich Regulierung zu fördern, wie es in einer Mitteilung heisst. Der Verband sieht sich auch als Lobbyorganisation der Szene.

Als erste Mitglieder zählt der Verband die Firmen Apiax, Finform, Indigita, Riskifier und Taxlevel. Als erste Körperschaft trat Orbium bei. Präsident des Schweizer Ablegers der IRTA ist Ralf Huber, Mitgründer von Apiax.

Webcode
DPF8_68786

Kommentare

« Mehr