Neue Container-Funktionen

Pivotal Cloud Foundry 2.0 ist hier

Uhr | Aktualisiert

Pivotal Cloud Foundry 2.0 ist auf dem Markt. Pivotal hat Funktionen für Kubernetes hinzugefügt und den Marktplatz erweitert. In Vorbereitung ist zudem der Pivotal Functions Service für Serverless Computing.

(Source: hywards / Fotolia.com)
(Source: hywards / Fotolia.com)

Pivotal hat Pivotal Cloud Foundry 2.0 lanciert. Mit dem Update gab es eine Erweiterung des Marktplatzes. Er bietet neue Dienste von Apigee, Github, IBM, New Relic und Splunk.

Das Update enthält einen Service, der auf dem Container-Orchestrierungstool Kubernetes basiert. Pivotal entwickelte ihn gemeinsam mit den Partnern VMware und Google. Das Angebot soll Unternehmen dabei unterstützen, Kubernetes in einem Rechenzentrum oder in der Public Cloud zu betreiben. Es sei kompatibel mit der Google Container Engine, schreibt Pivotal in einer Medienmitteilung.

Entwickler können mit dem Dienst schnell neue Kubernetes-Cluster erzeugen. Sie haben Zugriff auf alle Schnittstellen und können die Google-Dienste für Daten und Machine Learning einsetzen. Cloud Foundry bietet diverse Laufzeitumgebungen an.

Die Laufzeitumgebung Pivotal Application Service unterstützt neu zudem Container für Windows Server 2016. Anwendungen für Microsofts .Net-Framework können auf Container-Funktionen zugreifen und die CPU-Last automatisch skalieren. Technische Details visualisiert die Lösung in einem Dashboard. Administratoren können PCF und NSX-T von VMware verwenden, um Netzwerk- und Sicherheitsrichtlinien aufzustellen.

In den nächsten sechs Monaten will Pivotal ausserdem Funktionen für Serverless Computing lancieren. Dafür wird es den neuen Pivotal Functions Service geben. Entwickler sollen mit ihm Aktionen auslösen können, die auf Daten von Nutzern oder Messaging-Systemen wie RabbitMQ oder Apache Kafka basieren.

Eine Bank kann so beispielsweise Benachrichtigungen an ihre Kunden senden, wenn sie die Mobile-App der Bank in einem anderen Land nutzen. Etwa um die Kunden zu fragen, ob sie die Kreditkarte für diese Region aktivieren wollen.

Webcode
DPF8_73182

Kommentare

« Mehr