Powered by it-beschaffung.ch

Simap-Meldungen Woche 49: Ausschreibungen

Uhr | Aktualisiert

Zwei Mal pro Monat aktuell: Die Ausschreibungen der Schweizer IT-, Telekom- und CE-Branche auf Simap.ch.

(Source: Simap.ch)
(Source: Simap.ch)

AutomationF für SBB

  • Ausschreibung 996573: AutomationF. Publiziert am 24.11.2017. Schweizerische Bundesbahnen SBB. Das Ziel der SBB ist es, ein Tool-Portfolio aufzubauen, welches ermöglicht, bisher manuelle Prozessschritte in den Arbeitsabläufen entsprechend den prozessualen Szenarien schnellstmöglich zu automatisieren. Der Hauptfokus der vorliegenden Ausschreibung liegt auf den beiden Robotics-Typen, „Robotic Desktop Automation“ (RDA) und „Robotic Process Automation“ (RPA) im Verständnis wie in den Präqualifikationsunterlagen unter Kapitel 1.2 beschrieben.

  • Frist für Fragen: 12.12.2017. Fragen im Zusammenhang mit den Präqualifikationsunterlagen können bis am 12.12.2017 um 11.00 Uhr unter Verwendung des Anhangs „Fragen zu PQU“ an die E-Mail it.sdl@sbb.ch mit dem Betreff «AutomationF Fragen zu PQU» gestellt werden. Das Formular ist als Word-Dokument zu übermitteln. Abgabetermin: 8.1.2018. Die Eingabe des Antrages auf Teilnahme muss spätestens bis am 08.01.2017 (Datum des Poststempels) per Einschreiben an obenstehende Adresse erfolgen.

  • Kontakt: SBB Informatik, zu Hdn. von Herrn Kristian Jahaj, Lindenhofstrasse 1, Worblaufen, 3000 Bern 65, Schweiz, E-Mail: it.sdl@sbb.ch

Büromaterialeinkauf für Kanton Bern

  • Ausschreibung 996459: Büromaterialeinkauf Kanton Bern (BME BE). Publiziert am 8.12.2017. Kanton Bern. Im Rahmen dieser Ausschreibung «Büromaterialeinkauf BME BE» wird die Beschaffung des Büromaterials evaluiert. Die Ausschreibung umfasst die Lieferung von Büromaterial für die gesamte Verwaltung des Kantons Berns sowie die damit verbundenen Dienstleistungen. Der Auftrag wird an einen einzigen Anbieter mit einer Gesamtlösung vergeben (Single Sourcing). Mit dem Zuschlagsempfänger wird ein Vertrag über vier Jahre abgeschlossen, welcher optional bis zu zwei Mal um jeweils zwei Jahre verlängert werden kann.

  • Frist für Fragen: 19.12.2017. Direkte Kontakte zwischen den Anbietenden und der Beschaffungsstelle sind nicht vorgesehen. Fragen im Zusammenhang mit den Ausschreibungsunterlagen sind ausschliesslich im simap-Forum in der für das Angebot vorgesehenen Sprache zu stellen und werden dort, für alle Anbietenden ersichtlich, beantwortet. Abgabetermin: 2.2.2018. Der vollständig ausgefüllte DecisionAdvisor-Lieferantenreport ist rechtsgültig unterzeichnet in Papierform (einfach) bis spätestens 02.02.2018, 23:59 Uhr der Schweizerischen Post zu übergeben oder muss spätestens am 02.02.2018 bis 16:00 Uhr verschlossen an der oben genannten Adresse eingegangen sein. Der Lieferantenreport kann von 09:00 bis 12:00 Uhr und von 13:00 bis 16:00 Uhr persönlich gegen Ausstellung einer Empfangsbestätigung abgegeben werden.

  • Kontakt: VERTRAULICH / NICHT ÖFFNEN! Staatskanzlei des Kantons Bern, zu Hdn. von Zentrale Beschaffungsstelle Büromaterial und Print, Postgasse 68, 3000 Bern 8, Schweiz, E-Mail: info.zbs@sta.be.ch

ISC-O für Stadt Langenthal

  • Ausschreibung 986867: "ISC-O". Publiziert am 4.12.2017. Stadt Langenthal. Die Stadt Langenthal will zukünftig den kompletten IT-Betrieb mit seinen Schlüsselprozessen auslagern.Dabei soll die Bereitstellung der IT-Infrastruktur (Server, Speicher, Netzwerke, Systemsoftware) in zwei Rechenzentren in unterschiedlichen Gefahrenzonen (Geo-Redundanz, Standort Schweiz) und einer Disaster-Recovery-Lösung, die Durchführung des Migrationsprozesses von der heutigen IT-Plattform auf die Plattform des Outsourcing-Partners inkl. Anbindung an das städtische Datenkommunikationsnetz und das Total Print Management-System sowie der Übernahme der Applikationen und Daten, der systemübergreifende RZ-Betrieb inkl. Wahrnehmung sämtlicher IT-betrieblicher Schlüsselprozesse im Rahmen eines "End to End"-Services und die Wahrnehmung des Lifecycle-Managements (periodischer Ersatz) für die beim Kunden lokal installierte Arbeitsplatzinfrastruktur (Thin-Clients, PCs, Monitore, etc.) gewährleistet werden.

  • Frist für Fragen: 15.12.2017. Die Fragen sind innerhalb dieser Frist auf www.simap.ch einzureichen. Die Beantwortung der anonymisierten Fragen erfolgt am 29.12.2017 auf www.simap.ch. Zu spät eingereichte Fragen können nicht mehr beantwortet werden. Abgabetermin: Die vollständigen Unterlagen sind bis Mittwoch, 17. Januar 2018 (Datum des Postestempels, A-Post) an die Stadt Langenthal, Zentrale Dienste, Fachbereich Informatik, Projekt "ISC-O", Jurastrasse 22, 4901 Langenthal mit dem Vermerk "Vertraulich, bitte nicht öffnen" einzureichen. Massgebend für die fristgerechte Abgabe ist das lesbare Datum einer offiziellen Poststelle (Poststempel).

  • Kontakt: Zentrale Dienste, Fachbereich Informatik, Projekt "ISC-O", Jurastrasse 22, 4901 Langenthal, Schweiz, Telefon: 062 916 23 00, Fax: 062 923 21 76, E-Mail: isc-o@langenthal.ch, URL www.langenthal.ch

IT-Dienstleistungen für Stadt Zürich

  • Ausschreibung 995639: IT-Dienstleistungen. Publiziert am 8.12.2017. Stadt Zürich ERZ Entsorgung + Recycling Zürich. Zur Ergänzung der eigenen Organisation evaluiert ERZ mit dieser Ausschreibung Unternehmen, die ERZ sowie bei Bedarf weitere Dienstabteilungen der Stadt Zürich bei der Aufgabenerfüllung professionell und zu marktkonformen Bedingungen unterstützen. Zusammengefasst heisst das: - als Ergebnis der Evaluation kann ERZ (und andere Dienstabteilungen der Stadt Zürich) auf einen Pool von qualifizierten IT-Dienstleistern zurückgreifen, - die evaluierten Dienstleister unterstützen und ergänzen ERZ bei der Aufgabenerfüllung auf optimale Weise und zu marktkonformen Bedingungen, - die Dienstleister sind - unter Einhaltung einer zu vereinbarenden Vorlaufzeit - in der Lage, fachlich qualifiziertes und motiviertes Personal, für kurz-, mittel- und langfristige Einsätze zur Verfügung zu stellen oder als Unternehmen die ver-langten Arbeiten zu übernehmen.

  • Frist für Fragen: 5.1.2018. Rückfragen zur Ausschreibung müssen schriftlich per E-Mail bis spätestens am 5. Januar 2018 an die E-Mail-Adresse ERZ-IT-DIENSTLEISTUNG@ZUERICH.CH erfolgen. Die Antworten werden zusammen mit den Fragen (in anonymisierter Form) allen Anbieterinnen und Anbietern gemäss der Downloadliste «simap» bis spätestens am 16. Januar 2018 im simap-Forum zur Kenntnis gebracht. Abgabetermin: 26.1.2018, 12:00 Uhr. Das Datum des Poststempels ist nicht massgebend!

  • Kontakt: ERZ Entsorgung + Recycling Zürich, Klärwerk Werdhölzli, zu Hdn. von Supply Management, Postfach, 8010 Zürich, Schweiz, E-Mail: erz-it-dienstleistung@zuerich.ch

Kommunikationskonzept 2020 für Luzerner Kantonsspital

  • Ausschreibung 995843: Kommunikationskonzept 2020 / IPT UCC. Publiziert am 25.11.2017. Luzerner Kantonsspital, Departement Betrieb und Infrastruktur, Abt. Technik, Bau und Sicherheit. Beschaffung, Integration und partieller Betrieb einer zentralen IP-Telefonie / UCC Lösung. IP-Telefonlösung für vier Unternehmensstandorte. Für den detaillierten Leistungsbeschrieb siehe Unterlagen.

  • Frist für Fragen: 8.12.2017. Fragen sind in deutscher, Sprache unter www.simap.ch im "Forum" einzureichen. Sie werden bis am 15.12.2017 allen Bezügern der Ausschreibungsunterlagen gleichlautend unter www.simap.ch im "Forum" beantwortet. Nach dem 08.12.2017 eintreffende Fragen werden nicht mehr beantwortet. Abgabetermin: 12.1.2018, 16:00 Uhr. Es sind 2 Exemplare des Angebots (der Angebotsunterlagen) in Papierform und 1 in elektronischer Form (CD/DVD) einzureichen. Einreichung auf dem Postweg: A-Post (Datum Poststempel einer Schweizerischen oder staatlich anerkannten ausländischen Poststelle; Firmenfrankaturen gelten nicht als Poststempel). Die Anbieterin bzw. der Anbieter hat in jedem Fall den Beweis für die Rechtzeitigkeit der Angebotseinreichung sicherzustellen. Verspätete Angebote werden nicht mehr berücksichtigt. Auf dem Couvert ist neben der Projektbezeichnung deutlich der Vermerk "Nicht öffnen - Offertunterlagen" anzubringen. Persönliche Abgabe: Die Abgabe hat bis spätestens am oben erwähnten Abgabetermin während den Öffnungszeiten der Loge (08:00: - 12:00 Uhr und 13:00 - 16:00 Uhr) gegen Ausstellung einer Empfangsbestätigung zu erfolgen. Übergabe an eine diplomatische oder konsularische Vertretung der Schweiz: Ausländische Anbieter können ihr Angebot bis spätestens am oben erwähnten Abgabetermin einer diplomatischen oder konsularischen Vertretung der Schweiz in ihrem Land, während den Öffnungszeiten gegen Ausstellung einer Empfangsbestätigung, übergeben. Die Anbieter sind in diesem Fall verpflichtet, die Empfangsbestätigung vor dem Abgabetermin per E-Mail der Beschaffungsstelle zu senden. Auf Angebote, die per E-Mail oder Fax zugestellt werden, wird nicht eingetreten!

  • Kontakt: Luzerner Kantonsspital, Departement Betrieb und Infrastruktur, Abt. Technik, Bau und Sicherheit, zu Hdn. von 15166 Kommunikationskonzept 2020 / IPT UCC - Nicht öffnen - Offertunterlagen, Haus 24, 1.OG, Betriebsbüro, 6000 Luzern 16, Schweiz, E-Mail:epl@luks.ch

Kontaktdatenmanagement für EDA

  • Ausschreibung 996375: Kontaktdatenmanagement-System EDA * Publiziert am 24.11.2017 * Originaltitel: (17164) 201 Kontaktdatenmanagement-System EDA. Eidg. Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA, Direktion für Ressourcen DR. Sinn und Zweck der Ausschreibung ist die Auswahl einer kompetenten, zuverlässigen und leistungsstarken Anbieterin, welche eine Standard-Lösung für das Kontaktdaten-Management beim EDA bereitstellt, konfiguriert und über den gesamten Leistungszeitraum weiterentwickelt sowie Unterstützungsleistungen erbringt. Damit alle Anbieter die gleiche Ausgangslage haben, müssen sämtliche Anbieter die gesamten Lizenzkosten ausweisen. Alle Lizenzmodelle sind zugelassen. Die Grundlage für die Evaluation sind diese Gesamtkosten. Der Vertrag wird danach auf dem Lizenzvolumen erfolgen, dessen Beschaffung effektiv notwendig ist.

  • Frist für Fragen: 11.12.2017. Falls sich beim Erstellen des Angebotes Fragen ergeben, können Sie diese in anonymisierter Form ins Frageforum auf www.simap.ch stellen. Zu spät eingereichte Fragen können nicht mehr beantwortet werden. Die AnbieterInnen werden per E-Mail informiert, sobald die Antworten auf www.simap.ch publiziert sind. Abgabetermin: 15.1.2018. Bemerkung zur Einreichung der Angebote: Einreichungsort vgl. Ziff. 1.2 vorstehend. a) Bei Abgabe an der Warenannahme des BBL (durch Anbieter selbst oder Kurier): Die Abgabe hat spätestens am oben erwähnten Abgabetermin, noch während den Öffnungszeiten der Warenannahme (08:00 – 12:00 und 13:00 – 16:00 Uhr) gegen Ausstellung einer Empfangsbestätigung des BBL zu erfolgen. b) Bei Einreichung auf dem Postweg: Massgeblich für die Fristwahrung ist der Poststempel oder Strichcodebeleg einer schweizerischen oder staatlich anerkannten ausländischen Poststelle (Firmenfrankaturen gelten nicht als Poststempel). c) Bei Übergabe des Angebotes an eine diplomatische oder konsularische Vertretung der Schweiz im Ausland: Ausländische Anbieter können ihr Angebot bis spätestens am oben erwähnten Abgabetermin, noch während den Öffnungszeiten gegen Ausstellung einer Empfangsbestätigung einer diplomatischen oder konsularischen Vertretung der Schweiz in ihrem Land übergeben. Sie sind dabei verpflichtet, die Empfangsbestätigung der entsprechenden Vertretung bis spätestens am Abgabetermin per Fax (Fax Nr. gemäss Ziff. 1.2 vorstehend) an die Auftraggeberin zu senden. Die Anbieterin bzw. der Anbieter hat in jedem Fall den Beweis für die Rechtzeitigkeit der Angebotseinreichung sicherzustellen. Zu spät eingereichte Angebote können nicht mehr berücksichtigt werden. Sie werden an den Absender zurück gesandt.

  • Kontakt: Bundesamt für Bauten und Logistik BBL, Dienst öffentliche Ausschreibungen, zu Hdn. von Projekt (17164) 201 Kontaktdatenmanagement-System EDA, Fellerstrasse 21, 3003 Bern, Schweiz, Fax: +41 58 463 26 98, E-Mail: beschaffung.wto@bbl.admin.ch

Laboratory Automation System für Zentrum für Labormedizin St. Gallen

  • Ausschreibung 995657: Laboratory Automation System (LAS) - Automatisationslösung für die Klinische Chemie, Hämatologie und Immunologie am Zentrum für Labormedizin St. Gallen. Publiziert am 4.12.2017. Zentrum für Labormedizin. Der Auftrag umfasst die Lieferung, Implementierung, Inbetriebsetzung und Wartung eines vollautomatisierten Laborsystems inklusiv Prä- und Postanalytik und Einbindung der vorhandenen Analysengeräte gemäss Ausschreibungsunterlagen (Pflichtenheft).

  • Frist für Fragen: 15.12.2017. Fragen sind mit Bezug auf entsprechende Ziffern und Seiten der Ausschreibungsanweisung bzw. der Anhänge einzureichen. Endtermin für Fragestellungen ist der 15. Dezember 2017. Bis zu diesem Datum müssen alle Fragen über das Forum auf simap.ch (163350 - ZLM – Laboratory Automation System) gestellt sein. Abgabetermin: 26.1.2018, 16:00 Uhr. Das Angebot inkl. den unterzeichneten Anhängen (2-facher Ausdruck, inkl. Daten-CD oder -Stick) muss bis spätestens 26.01.2018, 16.00 Uhr, unter der unter Pkt. 1.2 genannten Adresse eingetroffen sein. Das Datum des Poststempels ist nicht massgebend. Die Angebote müssen verschlossen mit der Aufschrift „ZLM – Laboratory Automation System (LAS), nicht vor dem 29.01.2018 öffnen" eingereicht werden. Auf Angebote, die per E-Mail oder Fax zugestellt werden, wird nicht eingetreten!

  • Kontakt: Zentrum für Labormedizin, zu Hdn. von René van Beurden, Frohbergstrasse 3, 9001 St. Gallen, Schweiz, Telefon: 071 494 37 96, Fax: 071 494 39 00, E-Mail: Rene.vanBeurden@zlmsg.ch

Remote E-Voting für Kanton Glarus

  • Ausschreibung 997383: Arbeiten zur Installation und zum Betrieb des elektronischen Stimmkanals (Remote E-Voting) im Kanton Glarus. Publiziert am 7.12.2017. Kanton Glarus. Das Projekt "E-Voting" beinhaltet Dienstleistungen zur Einführung und Nutzung eines Systems zur elektronischen Stimmabgabe via Internet für die Stimmberechtigten des Kantons Glarus. Es ist die Nutzung eines Systems geplant, das die rechtlichen, technischen, sicherheitstechnischen und organisatorischen Anforderungen des Bundes und des Kantons Glarus vollständig erfüllt. Ein Anbieter soll das durch den Kanton Glarus genutzte System in einer eigenen Infrastruktur betreiben und warten. Optional soll der Druck von Stimmrechtsausweisen und der Versand des Stimmmaterials übernommen werden.

  • Frist für Fragen: 13.12.2017. Fragen sind über E-Mail e-voting@gl.ch bis spätestens 13. Dezember 2017 einzugeben und werden durch den Auftraggeber bis spätestens 23. Dezember 2017 schriftlich beantwortet. Abgabetermin: 31.1.2018, 12:00 Uhr. Die vollständige Offerte ist in einem verschlossenen Umschlag/Paket, versehen mit dem Vermerk "Beschaffung 'E-Voting' – Bitte nicht öffnen", bis 31. Januar 2018, 12.00 Uhr (massgebend ist das Eintreffen der Sendung), an folgende Adresse einzureichen: Kanton Glarus, Staatskanzlei, Herr Michael Schüepp, Rathaus, 8750 Glarus.

  • Kontakt: Staatskanzlei des Kantons Glarus, zu Hdn. von Michael Schüepp, Rathaus, 8750 Glarus, Schweiz, Telefon: 055 646 60 13, E-Mail: e-voting@gl.ch

SaaS-Lösung für SBB

  • Ausschreibung 996973: Die bestehenden Contact Center und Vermittler-Lösungen, IVR-Hotlines und Teamschaltungen der SBB sollen vollständig durch eine integrale Software as a Service (SaaS) Lösung abgelöst werden. Publiziert am 8.12.2017. SBB AG, Einkauf Infrastruktur. Die bestehenden Contact Center und Vermittler-Lösungen, IVR-Hotlines und Teamschaltungen der SBB sollen vollständig durch eine integrale Software as a Service (SaaS) Lösung abgelöst werden. Der Services soll aus modularen Funktionspaket bestehen Die bestehenden Avaya Contact-Center und samwin Vermittler Lösungen sowie die gesamte Cisco Umgebung sollen abgelöst werden. Es ist ein absolutes Muss, Die angebotene integrale SaaS Lösung interagiert uneingeschränkt mit der bestehenden VoIP-Zentrale von Avaya. Sie ist aber auch vorbereitet, um zukünftig mit anderen VoIP-Zentralen (wie zum Beispiel von Genesys, Cisco, Mitel oder Unify) zu interagieren.

  • Frist für Fragen: 19.1.2018. Abgabetermin: 29.3.2018, 17:00 Uhr.

  • Kontakt: SBB AG, Einkauf Infrastruktur, Signalanlagen und Telecom, Bastian Leonhard, zu Hdn. von "Ausschreibung Contact Center SaaS", Hilfikerstrasse 3, 3000 Bern 65, Schweiz, E-Mail: bastian.leonhard@sbb.ch

SAKUBA für BASPO

  • Ausschreibung 997447: SAKUBA * Publiziert am 30.11.2017 * Originaltitel: (17139) 504 SAKUBA. Bundesamt für Sport BASPO. Das BASPO plant für seine Sportzentren in Magglingen und Tenero die Ablösung der bestehenden Anlagemanagement- und Reservationssysteme mit einer neuen Lösung „SAKUBA“ (System für die Anlagen- und Kundenbewirtschaftung des BASPO). Die neue Lösung soll auf einem Standardprodukt basieren und folgende Hauptthemen abdecken: - Anlagen- und Kundenbewirtschaftung - Planungstool - Webportal. Grundauftrag: - Detailspezifikation auf der Basis der Ausschreibungsunterlagen - Lieferung, Aufbau, Einführung und Inbetriebnahme - Anbindung der Umsysteme - Aufbau, Konfiguration und Integration der Lösung - Schulungsunterlagen und Schulung bereitstellen.

  • Frist für Fragen: 14.12.2017. Es werden zwei Fragerunden durchgeführt. Eingabefrist 1. Fragerunde: 14.12.2017. Eingabefrist 2. Fragerunde: 08.01.2018. Falls sich beim Erstellen des Angebotes Fragen ergeben, können Sie diese in anonymisierter Form ins Frageforum auf www.simap.ch stellen. Zu spät eingereichte Fragen können nicht mehr beantwortet werden. Die AnbieterInnen werden per E-Mail informiert, sobald die Antworten auf www.simap.ch publiziert sind. Abgabetermin: 31.1.2018. Bemerkung zur Einreichung der Angebote: Einreichungsort vgl. Ziff. 1.2 vorstehend. a) Bei Abgabe an der Warenannahme des BBL (durch Anbieter selbst oder Kurier): Die Abgabe hat spätestens am oben erwähnten Abgabetermin, noch während den Öffnungszeiten der Warenannahme (08:00 – 12:00 und 13:00 – 16:00 Uhr) gegen Ausstellung einer Empfangsbestätigung des BBL zu erfolgen. b) Bei Einreichung auf dem Postweg: Massgeblich für die Fristwahrung ist der Poststempel oder Strichcodebeleg einer schweizerischen oder staatlich anerkannten ausländischen Poststelle (Firmenfrankaturen gelten nicht als Poststempel). c) Bei Übergabe des Angebotes an eine diplomatische oder konsularische Vertretung der Schweiz im Ausland: Ausländische Anbieter können ihr Angebot bis spätestens am oben erwähnten Abgabetermin, noch während den Öffnungszeiten gegen Ausstellung einer Empfangsbestätigung einer diplomatischen oder konsularischen Vertretung der Schweiz in ihrem Land übergeben. Sie sind dabei verpflichtet, die Empfangsbestätigung der entsprechenden Vertretung bis spätestens am Abgabetermin per Fax (Fax Nr. gemäss Ziff. 1.2 vorstehend) an die Auftraggeberin zu senden. Die Anbieterin bzw. der Anbieter hat in jedem Fall den Beweis für die Rechtzeitigkeit der Angebotseinreichung sicherzustellen. Zu spät eingereichte Angebote können nicht mehr berücksichtigt werden. Sie werden an den Absender zurück gesandt.

  • Kontakt: Bundesamt für Bauten und Logistik BBL, Dienst öffentliche Ausschreibungen, zu Hdn. von Projekt (17139) 504 SAKUBA, Fellerstrasse 21, 3003 Bern, Schweiz, Fax: +41 58 463 26 98, E-Mail: beschaffung.wto@bbl.admin.ch

Webcode
DPF8_73221

Kommentare

« Mehr