Neue Produkte von Asus

CES 2018: Asus zeigt PCs, Smartphones, Router und Gaming-Hardware

Uhr | Aktualisiert

Asus hat in Las Vegas gleich mehrere neue Produkte vorgestellt. Eines davon unterstützt Amazons Sprachsteuerung Alexa. Andere glänzen mit grossen Akkus und Gigabit-LTE-Fähigkeit.

(Source: Screenshot von youtube.com/watch?v=Nyxl3_cVBro)
(Source: Screenshot von youtube.com/watch?v=Nyxl3_cVBro)

Asus hat an der Elektronikmesse CES in Las Vegas neue Notebooks, Smartphones und Gaming-Geräte gezeigt. Der Konzern präsentierte zudem einen Router, WLAN-Mesh-Systeme und All-in-one-PCs.

Neue PC-Hardware

Das Unternehmen zeigte eine Vorschau auf das Zenbook 13. Der Laptop wiegt 985 Gramm und hat laut Hersteller eine Akkulaufzeit von bis zu 15 Stunden. Neu ist auch das Notebook X507. Asus liefert das Gerät mit einem i7-Prozessor von Intel, einem Nanoedge Display und der Nvidia-Grafikkarte Geforce MX110 aus.

Mit dem Vivo AiO V272 und Vivo AiO V222 stellte Asus auch zwei neue All-in-One-PCs vor. Im ersten sind ein 27-Zoll-Multitouch-Display, ein Intel-i7-Prozessor, eine Nvidia-Geforce-MX150-Grafikkarte und Bassreflex-Lautsprecher verbaut. Der zweite hat ein rahmenloses Nanoedge-Full-HD-Display in 22 Zoll.

Asus präsentierte zudem Novago. Das Gigabit-LTE-fähige Notebook läuft mit einem Snapdragon-835-Prozessor und einem Snapdragon-X16-LTE-Modem. Die Akkulaufzeit betrage bis zu 22 Stunden. Das Gerät hat eine integrierte eSIM- oder Nano-SIM-Karte.

Router, WLAN-Systeme und Smartphone

Neu sind auch die WLAN-Mesh-Systeme Lyra Voice mit integrierter Alexa-Sprachsteuerung und Lyra Trio. Voice ist ein Triband-Gerät der AC2200-Klasse mit Mikrofon und Stereo-Lautsprecher, Trio ein Dualband-Multi-Hub-System mit 3x3-Mimo-Technologie.

Mit dem Gerät RT-AX88U zeigte Asus ausserdem einen Dual-Band-Router. Er hat vier Antennen, acht Gigabit-LAN-Ports und unterstützt den 802.11ax-Funkstandard.

Mit dem Zenfone Max Plus bringt Asus auch ein Smartphone auf den Markt. Es hat einen FHD+-Bildschirm im 18:9-Format mit 5,7 Zoll und einen 4130-mAh-Akku. Asus verbaut zwei rückseitige Kameras. Das Gerät biete zudem eine Gesichts- und Fingerabdruckerkennung.

Neues für Gamer

Mit dem ROG-Strix-GL12-PC, dem Notebook ROG G703, dem Keyboard ROG Strix Flare und dem ROG-Aura-Terminal-Controller gibt es auch neue Hardware für Spieler. Den Desktop-PC ROG Strix GL12 liefert Asus mit einem übertaktbaren Intel-Core-i7-Prozessor der 8. Generation und einer Nvidia-Geforce-GTX-1080-Grafikkarte aus.

Der Laptop ROG G703 hat ein IPS-Display mit Full-HD-Auflösung. Die GTX-1080-Grafikkarte mit G-Sync-Technologie ermögliche eine Bildwiederholfrequenz von 144 Hz mit 7 ms Reaktionszeit.

Die Gaming-Tastatur ROG Strix Flare nutzt Cherry-MX-RGB-Schalter und verfügt über einen USB-Passthrough-Port. Der Nutzer kann sie auf Wunsch beleuchten und individuell programmieren.

Neu ist auch der vierkanalige adressierbare RGB-Controller ROG Aura. Er soll "atemberaubende Systembeleuchtungseffekte" ermöglichen, die mit dem laufenden Spiel synchronisiert werden. ROG Spotlight ist ein weiteres neues RGB-Beleuchtungszubehör. Mit ihm sollen Gamer das ROG-Logo auf eine Wand oder eine andere Oberfläche projizieren können.

Asus hat zudem einen Bezel-free-Kit angekündigt, der ohne Strom auskommt. Er soll die Lücken zwischen mehreren Monitoren eliminieren. So entstehe der Eindruck eines grossen, umlaufenden Displays, schreibt das Unternehmen in einer Medienmitteilung.

Webcode
DPF8_74762

Kommentare

« Mehr