Umbau der Konzernleitung

Christoph Landis wird IT-Chef bei Six

Uhr | Aktualisiert

Six hat seine Geschäftsleitung neu aufgestellt. Christoph Landis wird Head IT, Daniel Dahinden übernimmt die Sparte Innovation & Digital. Robert Bornträger, bislang Division CEO Global IT, verlässt das Unternehmen Ende Februar.

Christoph Landis ist der neue Head IT von Six. (Source: nilssandmeier.com/Six)
Christoph Landis ist der neue Head IT von Six. (Source: nilssandmeier.com/Six)

Im vergangenen November hat der Finanzdienstleister Six einen Umbau seiner Unternehmensstrukturen verkündet und Jos Dijsselhof zum CEO ernannt. Der Kurswechsel des Zürcher Unternehmens manifestiert sich nun in einer neuen Aufstellung der Geschäftsleitung. Acht Neuzugänge gab Six in einer Mitteilung bekannt.

Christoph Landis wird per 1. April Head IT bei Six. Landis sei seit 1992 beim Unternehmen tätig und verantworte seit 2015 den Geschäftsbereich Swiss Exchange, heisst es in der Mitteilung. Von 2003 bis 2009 war er CIO und fortan Geschäftsleitungsmitglied der Börse Six Swiss Exchange.

Robert Bornträger verlässt Six

Robert Bornträger, bislang Division CEO Global IT, entschied sich, Six per Ende Februar 2018 zu verlassen. Bornträger, der am IBM Watson Summit die Cybersicherheit des Unternehmens vorstellte, war seit 2008 verantwortlich für die Weiterentwicklung und den Betrieb der gesamten IT-Infrastruktur von Six. Nach zehn Jahren als IT-Chef habe er sich für eine berufliche Neuorientierung entschieden, schreibt Six. Der Verwaltungsrat und die Konzernleitung hätten seinen Entscheid "mit Bedauern zur Kenntnis genommen". Robert Bornträger stand der Redaktion im Sommer 2015 Red und Antwort.

Robert Bornträger verlässt Six nach zehn Jahren als IT-Chef. (Source: Six)

Den im November geschaffenen Geschäftsbereich "Innovation & Digital", mit dem Six neue Dienstleistungen entwickeln will, übernimmt laut Mitteilung Daniel Dahinden. Wie seinem Linkedin-Profil zu entnehmen ist, arbeitet Dahinden seit 2016 für Six, zuletzt als Head Corporate Development. Zuvor war er bei den Industriefirmen Sulzer und Oerlikon tätig. Er machte Master-Abschlüsse an der ETH, der Nanyang Technological University sowie der Universität St. Gallen.

Daniel Dahinden wird bei Six verantwortlich für Innovation. (Source: Six)

Weitere Mitglieder der neuen Geschäftsleitung sind laut Mitteilung Thomas Zeeb (Head Securities & Exchanges), Marco Menotti (Head Payments), Robert Jeanbart (Head Financial Information), Marc Schluep (Head Cards), Daniel Schmucki (Chief Financial Officer) und Jochen Dürr (Chief Risk Officer)

Die Organisation von Six ab dem 1. April 2018. (Source: Six)

Jos Dijsselhof, seit dem 1. Januar 2018 CEO, betont in einem Statement, dass mit der erweiterten Geschäftsleitung die Neuausrichtung des Unternehmens vorangetrieben werde: "Ich bin überzeugt, dass dieses starke Team die kommenden Herausforderungen erfolgreich meistert und die Erfolgsgeschichte von Six weiterschreibt. Mit der Neuorientierung von Six und Fokussierung auf unser Kerngeschäft werden wir die treibende Kraft sein, die den Finanzplatz Schweiz agiler, effizienter und damit stärker macht."

Webcode
DPF8_75795

Kommentare

« Mehr