Premium Partner
Partner
12.03.2012 10:30 (Jasmine Hartmann)
Im texanischen Austin

Apple baut aus

Apple investiert in seinen Standort im texanischen Austin. Das Unternehmen will dort einen neuen Gebäudekomplex errichten.

Apple baut seine Präsenz in der texanischen Hauptstadt Austin aus, wie verschiedene Online-Medien berichten. Das Unternehmen wolle dazu 304 Millionen US-Dollar in neue Gebäude investieren und damit in den kommenden zehn Jahren 3 600 zusätzliche Arbeitsplätze schaffen. Apple beschäftigt in Austin bereits rund 3 500 Personen.

Der Texas Enterprise Fund (TEF) will sich mit 21 Millionen Dollar an den Kosten beteiligen, wie Rick Perry, Gouverneur von Texas, in einer Mitteilung bekannt gibt.

Schon im vergangenen Jahr gab Apple Ausbau-Pläne bekannt. Im kalifornischen Cupertino soll ein neues Hauptquartier entstehen, das 13 000 Mitarbeitern Platz bieten soll.

Apple baut seine Präsenz in der texanischen Hauptstadt Austin aus, wie verschiedene Online-Medien berichten. Das Unternehmen wolle dazu 304 Millionen US-Dollar in neue Gebäude investieren und damit in den kommenden zehn Jahren 3 600 zusätzliche Arbeitsplätze schaffen. Apple beschäftigt in Austin bereits rund 3 500 Personen.

Der Texas Enterprise Fund (TEF) will sich mit 21 Millionen Dollar an den Kosten beteiligen, wie Rick Perry, Gouverneur von Texas, in einer Mitteilung bekannt gibt.

Schon im vergangenen Jahr gab Apple Ausbau-Pläne bekannt. Im kalifornischen Cupertino soll ein neues Hauptquartier entstehen, das 13 000 Mitarbeitern Platz bieten soll.

    © Netzmedien AG 2014
    Alle Rechte vorbehalten. Eine Weiterverarbeitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung zu gewerblichen oder anderen Zwecken ohne vorherige ausdrückliche Erlaubnis von Netzwoche ist nicht gestattet.

    Diesen Artikel finden Sie auf Netzwoche unter:

    http://www.netzwoche.ch/de-CH/News/2012/03/12/Apple-baut-aus.aspx