Personal Finance Management

Crealogix beteiligt sich an Meniga

Uhr | Aktualisiert

Crealogix steigt beim Anbieter von Personal Finance Management Software Meniga ein. Der Schweizer E-Banking-Unternehmen war bisher Vertriebspartner von Meniga für die Schweiz.

Der Anbieter von E-Banking-Lösungen Crealogix beteiligt sich einer Mitteilung zufolge am isländischen Software-Unternehmen Meniga. Dieses biete Personal Finance Management Software (PFM) an, die sich in bestehende Online-Banking-Systeme integrieren lasse.

Crealogix und Meniga würden bereits seit 2011 eng zusammenarbeiten. Die PFM-Lösung werde in der Schweiz exklusiv von Crealogix vertrieben und auch in Deutschland bestehe eine enge Zusammenarbeit. Mit der Beteiligung an Meniga im einstelligen Bereich will Crealogix die Partnerschaft mit dem isländischen Unternehmen vertiefen.

Personal Finance Management

Gemäss Crealogix ermöglicht eine PFM-Applikation eine ganzheitliche Betrachtung der Einnahmen und Ausgaben über mehrere Konten oder gar Banken hinweg. Mit einer automatischen Kategorisierung der Ausgaben, Grafiken, Berichten und anderen kontextorientierten Informationen zeige die Applikation dem Benutzer auf, wo er seine Finanzen optimieren oder wie er seine Sparziele erreichen könne.

Im angelsächsischen und nordischen Raum sollen PFM-Angebote gemäss Crealogix bereits seit einigen Jahren erfolgreich im Einsatz sein und in Deutschland und anderen europäischen Ländern erlebe PFM derzeit einen Durchbruch. Für Richard Dratva, Chief Strategy Officer von Crealogix, ist die Beteiligung an Meniga "die logische Fortsetzung unseres Engagements im Bereich Personal Finance Management".

Kommentare

« Mehr