Plattformunabhängig programmieren

Microsofts .Net Core erreicht Version 1.0

Uhr | Aktualisiert
von David Klier

Microsoft hat Version 1.0 des .Net-Core-Frameworks veröffentlicht. Zwei Jahre nach der ersten Ankündigung. Die Werkzeuge des Frameworks bleiben aber im Preview-Status. Vorerst.

(Quelle: Jan Tik / Flickr https://www.flickr.com/photos/jantik/ (CC BY 2.0))
(Quelle: Jan Tik / Flickr https://www.flickr.com/photos/jantik/ (CC BY 2.0))

Es ist da: Microsofts quelloffenes .Net-Core-Framework. Vor beinahe zwei Jahren hatte Microsoft angekündigt, das .Net-Framework auf Linux, OS X und andere Betriebssysteme zu bringen, die es vorher nicht unterstützte.

.Net Core und ASP.Net Core haben nun Version 1.0 erreicht, wie Microsoft mitteilt. Mit Version 1.0 kommt gemäss Mitteilung auch die .Net-Standardbibliothek. Die soll es Entwicklern etwa erleichtern, ihren Code wiederzuverwenden.

Mit Visual Studio 15 kommen die zugehörigen Werkzeuge

Zugehörige Werkzeuge in Visual Studio sowie das Software Development Kit für .Net Core, ASP.Net Core und Entity Framework Core bleiben vorerst im Preview-Status. Sie sollen laut Microsoft erst mit Visual Studio 15 (= Visual Studio 2016) einen endgültigen Stand erreichen.

Wer mit .Net Core arbeiten will, startet am besten auf der Github-Seite des Frameworks, wie Microsoft schreibt. Die führe den Entwickler mit wenigen Schritten in die Welt von .Net Core. Wer Visual Studio verwenden möchte, sollte Visual Studio 2015 Update 3 und die .Net Core Tools for Visual Studio installieren.

Webcode
8859

Kommentare

« Mehr