"Im Mittelpunkt: Der Mensch"

Patrick Freudiger gewinnt CIO Award 2016

Uhr | Aktualisiert

Patrick Freudiger ist als bester CIO des Jahres ausgezeichnet worden. Er ist Mitglied der Konzernleitung beim Schweizer Automobilimporteur Amag.

Patrick Freudiger (Quelle: Amag)
Patrick Freudiger (Quelle: Amag)

Das Weiterbildungsunternehmen Confare und der Berater EY haben Patrick Freudiger den CIO Award 2016 verliehen. Freudiger ist CIO und Mitglied der Konzernleitung des Schweizer Automobilimporteurs Amag. Er erhielt den Award am 5. Confare Swiss CIO & IT-Manager Summit, der im Marriott Hotel Zurich in Zürich stattfand.

Weitere Auszeichnungen gab es für Oliver Gilbert (Belimed), Roland Burger (Iba), Thomas Gläser (Pestalozzi), Khushnud Irani (Lafargeholcim) und Helmut Krasnik (Ringier Axel Springer Media). Die Veranstalter zeichneten sie alle als Top-CIOs 2016 aus.

"Die Aufgaben der CIOs werden komplexer"

Die Jury bewertete unter anderem den strategischen Beitrag zum Unternehmenserfolg, den Umgang mit Technologien und den Führungsstil. Leiter der Jury ist Andreas Toggwyler, Partner und Head IT Risk and Assurance bei EY Schweiz. Es habe erneut viele Einreichungen von KMUs und Grosskonzernen gegeben. "Die Aufgaben der CIOs werden immer komplexer, und oft spielt die Persönlichkeit einer Führungskraft eine grosse Rolle, ob Projekte gelingen oder nicht", sagt Toggwyler. "Wir konnten dies bei verschiedenen Unternehmen feststellen."

An der Veranstaltung waren rund 150 IT-Entscheider vor Ort. Sie fand unter dem Motto "Im Mittelpunkt: Der Mensch" statt. Der 6. Confare Swiss CIO & IT-Manager Summit wird im September 2017 über die Bühne gehen. Einreichungen für den Award sind bis am 30. Juli möglich. Mehr darüber gibt es auf der Website cioaward.ch.

Webcode
DPF8_6058

Kommentare

« Mehr