Geschäftszahlen 2016

Starkes Jahr für Ergon Informatik

Uhr | Aktualisiert

Der Zürcher Softwareentwickler Ergon Informatik ist im Jahr 2016 kräftig gewachsen. Der Umsatz stieg um 21 Prozent. Die Firma schuf 25 neue Stellen.

(Quelle: Fotolia)
(Quelle: Fotolia)

Ergon Informatik hat 2016 rund 53 Millionen Franken umgesetzt. Das sind 21 Prozent mehr als im Vorjahr, wie der Zürcher Softwareentwickler mitteilt.

Insbesondere die Geschäfte mit den Sicherheitsprodukten von Airlock liefen gut, wie es weiter heisst. Der Umsatz der Sparte stieg um 37 Prozent auf 13 Millionen Franken.

Die Zahl der Kunden stieg gemäss Mitteilung auf über 400. Besonders in der Finanzwelt konnte Ergon neue Kunden gewinnen. Neue Kunden hätten sich aber auch von ausserhalb der Schweiz in die Hände von Ergons Entwicklern begeben.

12 Prozent mehr Mitarbeiter

Ergon schuf im vergangenen Jahr nach eigenen Angaben 25 neue Stellen. Das seien 12 Prozent mehr im Vergleich zu 2015.

2016 feierte Ergon Informatik zehn Jahre Enwicklungspartnerschaft mit Belimo. Ergon entwickelt für den Hersteller von elektrischen Antrieben zur Regelung von Heizung- und Klimaanalagen seit 2006 die Softwareplattform Shared Logic, wie Ergon weiter mitteilt.

Belimo nutze die Plattform, um intelligente Komponenten zu entwickeln. Seit 2015 seien die so entwickelten Komponenten cloudfähig.

Webcode
DPF8_25482

Kommentare

« Mehr