Ab September

Fernfachhochschule Schweiz startet Master in Industrie 4.0

Uhr | Aktualisiert

Industrie 4.0 verlangt interdisziplinäre Fähigkeiten. Die Fernfachhochschule Schweiz hat darum einen neuen Master-Studiengang entwickelt.

(Quelle: a-image / iStock.com)
(Quelle: a-image / iStock.com)

Die Fernfachhochschule Schweiz (FFHS) wird ab dem Herbstsemester den Master of Advanced Studies Industrie 4.0 – Smart Engineering & Process Management anbieten. Er vermittle Produktions-Know-how und IT-Skills, zitiert die FFHS den Fachverantwortlichen David Gemmet in einer Mitteilung. Studenten sollen zudem Wissen über Datenauswertung und betriebswirtschaftliche Servicemodelle erwerben. Der interdisziplinäre Studiengang dauert vier Semester.

Die modulare Weiterbildung umfasst 60 ECTS-Punkte. Sie besteht aus 5 CAS und der Master-Thesis. Involviert sind die Departemente Wirtschaft, Technik und Informatik. Die FFHS vermittelt 80 Prozent der Inhalte im begleiteten Selbststudium, 20 Prozent mit Präsenzunterricht in Zürich, Basel, Bern oder Brig.

Anmeldeschluss für den Start Mitte September ist der 31. Mai.

Webcode
DPF8_27164

Kommentare

« Mehr