Felix Akeret

Bedag bestimmt neuen CEO

Uhr | Aktualisiert
von Coen Kaat

Bedag Informatik hat die Nachfolge von Peter Schmutz geregelt. Im September übernimmt Felix Akeret für ihn. Akeret kommt von Ruag.

(Source: violetkaipa / Fotolia.com)
(Source: violetkaipa / Fotolia.com)

Der Verwaltungsrat des Schweizer IT-Dienstleisters Bedag Informatik hat einen neuen CEO bestimmt. Ab dem 18. September übernimmt Felix Akelet die Leitung des Unternehmens, wie es mitteilt.

"Mit Felix Akeret konnte der Verwaltungsrat einen ausgewiesenen IT-Spezialisten gewinnen, der sein Handwerk beherrscht und auch mit der IT-Branche bestens vertraut ist", lässt sich Verwaltungsratspräsident Gregor Stücheli in der Mitteilung zitieren.

Vorgänger leitete das Unternehmen 20 Jahre

Diese Erfahrung sammelte er gemäss Mitteilung während über 20 Jahren bei Unternehmen wie Siemens, T-Systems, Scope Solutions und zuletzt als Senior Manager bei Ruag.

Im September verlässt Peter Schmutz nach 30 Jahren den IT-Dienstleister Bedag Informatik. (Source: zVg)

Akeret tritt die Nachfolge von Peter Schmutz an. Dieser ist seit 30 Jahren Teil des Berner IT-Dienstleisters. Zwischen 1998 und 2010 leitete er das Unternehmen als Geschäftsführer - seitdem als CEO. Laut Mitteilung verlässt er das Unternehmen aufgrund seiner Frühpensionierung.

Bedag Informatik beschäftigt nach eigenen Angaben rund 400 Mitarbeiter und unterhält Standorte in Bern, Aarau, Delémont, Lausanne und Wettingen. Das Unternehmen wurde 1990 gegründet und gehört dem Kanton Bern.

Webcode
DPF8_51134

Kommentare

« Mehr