Virtueller Ferien-Vorgeschmack

Hotelplan rüstet sich mit VR-Brillen aus

Uhr | Aktualisiert

Hotelplan will Kunden mit Virtual-Reality-Technologien in Ferienstimmung versetzen. Das Unternehmen stattet 34 Filialen neu mit VR-Brillen aus.

Hotelplan will digital Feriengefühle wecken. (Source: Hotelplan)
Hotelplan will digital Feriengefühle wecken. (Source: Hotelplan)

Hotelplan Suisse hat 34 Filialen mit VR-Brillen ausgestattet. Sie sollen die Kunden vor der Buchung in Ferienstimmung versetzen, wie es in einer Medienmitteilung des Schweizer Reiseveranstalters heisst. Anfang Jahr testete das Unternehmen die VR-Technologie in 13 Reisebüros. Die Rückmeldung auf das 360-Grad-Erlebnis sei positiv gewesen. "So haben wir uns entschieden, 34 Filialen definitiv mit dieser neuen Technologie auszustatten. Ziel ist es, die VR-Brillen schrittweise auch in weiteren Filialen zur Verfügung zu stellen", sagt Kurt Eberhard in der Mitteilung. Eberhard ist CEO von Hotelplan Suisse.

Die VR-Technologie soll persönliche Beratung und Ferienkataloge ergänzen. Sie spreche die Gefühle und die Vorstellungskraft der Kunden stark an. Hotelplan nutzt das Samsung Galaxy S8 und die Samsung-Gear-Brille. Mit dem Samsung Tab 2 könne der Reiseberater seine Kunden virtuell an unterschiedliche Reiseziele begleiten.

Hotelplan setzt auf das VR-Angebot von Samsung. (Source: Hotelplan)

Die VR-Brille erlaube es Kunden, verschiedene Zimmer und Schiffskabinen zu erkunden. Hotelplan will den Inhalt regelmässig erweitern. Die Brillen kommen in Globus-Reise-Lounges, Hotelplan- und Travelhouse-Filialen zum Einsatz.

Webcode
DPF8_57219

Kommentare

« Mehr