Venture Leaders Technology 2018

Zehn Schweizer Start-ups reisen ins Silicon Valley

Uhr | Aktualisiert

Zehn Schweizer Start-ups können im Rahmen des Förderprogrammes Venture Leaders Technology 2018 das Silicon Valley besuchen. Die Unternehmen beschäftigen sich unter anderem mit Drohnen, Cyber-Sicherheit und Animation.

(Source: Michael Kvakin / Fotolia.com)
(Source: Michael Kvakin / Fotolia.com)

Zehn Schweizer Start-ups dürfen im März ins Silicon Valley fliegen, um an der Venture Leaders Technology 2018 Kontakte zum US-Markt zu knüpfen. Über 110 Unternehmen haben sich beworben, und nun steht die Auswahl fest, wie Startupticker.ch berichtet. Folgende zehn Start-ups erhalten ein Ticket nach Kalifornien:

  • CREAL3D: Entwickler von Virtual-Reality-Lösungen

  • Dotphoton: Entwickler von Bildkompressions-Lösungen

  • Exeon Analytics: Sicherheitsunternehmen, das mithilfe von Big Data Cyber-Angriffe verhindern will

  • Fashwell: Entwickler einer bildbasierten Machine-Learning-Suchfunktion für Retailer

  • Fotokite: Entwickler eines B2B-Drohnensystems

  • Imverse: Entwickler einer Grafik-Engine

  • Involi: Hardware- und Softwareentwickler für Drohnenflüge

  • Moka Studio: Animationsstudio, das sich auf die menschliche Bewegung spezialisiert

  • Technis: Hersteller digitalisierter Böden, die Bewegungen aufzeichnen

  • Touchless Automation: Unternehmen, das "Contactless Micro Handling" für die Produktion anbietet

Webcode
DPF8_80029

Kommentare

« Mehr