Premium Partner
Partner
17.02.2012 15:51 (Marcel Maurice Urech)
Strategische Vorteile durch die Google Cloud

Roche migriert auf Google Apps for Business

Google gibt bekannt, dass der Pharmakonzern Roche auf Google Apps for Business umsteigt. Mehr als 90 000 Mitarbeiter in 140 Ländern sollen die Cloud-Lösung zukünftig nutzen.

Roche migriert auf Google Apps for Business. Dies gibt Alan Hippe, CFO und CIO des Pharmakonzerns, im Google Enterprise Blog bekannt.

"In den letzten 2,5 Jahren waren unsere zwei unterschiedlichen E-Mail- und Kalender-Plattformen oft ein Hindernis für eine effektive Zusammenarbeit", schreibt Hippe. "Um Probleme bei der Interoperabilität zu verhindern, hat sich Roche nun entschieden, auf Google Apps for Business als gemeinsame Plattform umzusteigen."

Laut Hippe erhofft sich Roche nicht nur eine verbesserte Kommunikation innerhalb des Unternehmens, sondern auch strategische Vorteile: Der Fokus auf Kernkompetenzen werde gestärkt, das IT-Team entlastet, mobiles Arbeiten erleichtert und das Ausrollen komplexer Kommunikationsinfrastrukuren überflüssig. Auch Systeme für den Fernzugriff wie VPNs seien nun nicht mehr nötig.

Laut Computerworld ist die Migration das derzeit zweitgrösste Projekt dieser Art weltweit. Die spanische Bank Banco Bilbao Vizcaya hatte erst gerade im Januar bekanntgegeben, rund 110 000 Anwender auf die Cloud-Lösung von Google zu migrieren.

Roche migriert auf Google Apps for Business. Dies gibt Alan Hippe, CFO und CIO des Pharmakonzerns, im Google Enterprise Blog bekannt.

"In den letzten 2,5 Jahren waren unsere zwei unterschiedlichen E-Mail- und Kalender-Plattformen oft ein Hindernis für eine effektive Zusammenarbeit", schreibt Hippe. "Um Probleme bei der Interoperabilität zu verhindern, hat sich Roche nun entschieden, auf Google Apps for Business als gemeinsame Plattform umzusteigen."

Laut Hippe erhofft sich Roche nicht nur eine verbesserte Kommunikation innerhalb des Unternehmens, sondern auch strategische Vorteile: Der Fokus auf Kernkompetenzen werde gestärkt, das IT-Team entlastet, mobiles Arbeiten erleichtert und das Ausrollen komplexer Kommunikationsinfrastrukuren überflüssig. Auch Systeme für den Fernzugriff wie VPNs seien nun nicht mehr nötig.

Laut Computerworld ist die Migration das derzeit zweitgrösste Projekt dieser Art weltweit. Die spanische Bank Banco Bilbao Vizcaya hatte erst gerade im Januar bekanntgegeben, rund 110 000 Anwender auf die Cloud-Lösung von Google zu migrieren.

    © Netzmedien AG 2014
    Alle Rechte vorbehalten. Eine Weiterverarbeitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung zu gewerblichen oder anderen Zwecken ohne vorherige ausdrückliche Erlaubnis von Netzwoche ist nicht gestattet.

    Diesen Artikel finden Sie auf Netzwoche unter:

    http://www.netzwoche.ch/News/2012/02/17/Roche-migriert-auf-Google-Apps-for-Business.aspx