Quartalszahlen

UPC gewinnt 15’000 Mobile-Abonnenten

Uhr | Aktualisiert

UPC hat im dritten Quartal seinen Umsatz um 0,8 Prozent gesteigert. Vor allem der Mobile-Bereich wuchs. Die Zahl der Fernsehabonnenten sank jedoch.

Der Telko UPC hat seinen Quartalsbericht veröffentlicht. Das Unternehmen steigerte seinen Umsatz um 0,8 Prozent auf 336 Millionen Franken, wie es in einer Mitteilung heisst.

Die Mobile-Sparte wuchs um rund 14'500 Abos auf 70'100. Dies entspricht einem Zuwachs von 26 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal. Das Unternehmen schreibt diesen Erfolg seiner "Mega Deal"-Kampagne und der Zusammenarbeit mit Mobilezone zu.

Die Zahl der Fernsehabonnenten nahm jedoch um 11'000 ab. Die Zahl der Festnetzanschlüsse sank leicht um etwa 1000 Abonnenten. Dank Wachstum im Mobilebereich stieg die Gesamtzahl der Abonnenten etwa um 3000.

Update: Das Total der Abonnenten wurde korrigiert.

Webcode
NW181623

Kommentare

« Mehr