"eBau Aargau"

Aargau testet Onlineplattform für Baueingaben

Uhr | Aktualisiert

In drei Aargauer Gemeinden lassen sich Baueingaben neu online einreichen. Das digitale Portal "eBau Aargau" soll bis 2019 den gesamten Kanton erschlossen haben.

(Source: Maxim_Kazmin / Fotolia.com)
(Source: Maxim_Kazmin / Fotolia.com)

Der Kanton Aargau hat das Onlineportal "eBau Aargau" lanciert. Auf der Website lassen sich Baugesuche neu online abwickeln, wie die Aargauer Zeitung berichtet.

Bisher beteiligen sich die drei Gemeinden Aarburg, Endingen und Möhlin am Pilotprojekt. In Möhlin seien mittlerweile drei Onlinebaueingaben eingetroffen. Bis 2019 will der Kanton alle seine Gemeinden mit eBau Aargau erschliessen.

Die Stunde des E-Government

"Die Zeit für E-Government ist unbestritten da", sagte Landammann Stephan Attiger gegenüber der Aargauer Zeitung. Der Kanton verspreche sich vom Projekt sowohl administrative, als auch finanzielle Vorteile, heisst es weiter.

Immer mehr Kantone bieten Onlinebaueingaben an. Anfang September richtete der Kanton Uri eine ähnliche Plattform ein.

Webcode
DPF8_68660

Kommentare

« Mehr