Leistung unterwegs und zuhause

CES 2018: Spielen und arbeiten mit HP

Uhr | Aktualisiert

HP hat anlässlich der CES mobile PCs und Angebote für Gamer vorgestellt. HP verspricht, Kunden auch unterwegs Rechenleistung zum spielen und arbeiten liefern zu können.

Das Spectre x360 15 von HP. (Source: HP)
Das Spectre x360 15 von HP. (Source: HP)

Hewlett Packard hat an der CES in Las Vegas neue Hardware vorgestellt. Darunter mobile PCs und Gamer-Geräte, wie das US-Unternehmen in einer Mitteilung schreibt.

"Spectre x360 15" ist nach Angabe von HP der "weltweit leistungsfähigste Convertible-PC". Er kombiniert ein 15,6-Zoll-Touchdisplay mit Intel Core-i-Prozessoren der achten Generation sowie Grafikchips von AMD (Vega M) oder Nvidia (GeForce MX 150). Damit sei das Gerät für Kreativarbeiter geeignet. Der Akku soll bis zu 13,5 Stunden durchhalten. Das Spectre x360 15 kommt laut HP Ende März 2018 zu einem Preis ab 2199 Franken in den Schweizer Handel.

Das Envy x2 soll Tablet und PC in einem sein. (Source: HP)

Mit dem "Envy x2" bringt HP einen leichten Tablet-PC, der mittels LTE-Modem "always-connected" sein soll. Das Gerät verfügt über einen 12,3-Zoll-Touchscreen. Das Keyboard ist – ähnlich wie bei Microsofts Surface – in der Hülle integriert. Neben Windows 10 kommen beim Envy x2 Intel-Core-Y-Prozessoren, bis zu 256 Gigabyte SSD-Speicher sowie bis zu 8 Gigabyte DDR-RAM zum Einsatz. HP verspricht für das Envy x2 bis zu 18 Stunden Batterielaufzeit. Lautsprecher von Bang & Olufsen sollen für gute Audioqualität sorgen.

Das "Omen X 65 Big Format Gaming Display" ist im Gamer-Wohnzimmer zu Hause. (Source: HP)

Besondere Aufmerksamkeit widmet HP der Gamer-Gemeinde. Mit dem "Omen X 65 Big Format Gaming Display" bringt der Hersteller einen Bildschirm nach dem neuen Grossformat BFGD von Nvidia auf den Markt. Das Gerät mit 4k-Panel soll sich durch hohe Bildqualität bei tiefer Latenz auszeichnen. Mit an Bord sei ausserdem die Android-Konsole "Shield", mit der sich Medieninhalte streamen lassen. Interessierte Gamer müssen sich allerdings noch gedulden. Das Display sei voraussichtlich Ende 2018 erhältlich. Preise gab HP noch keine bekannt.

Ebenfalls auf Streaming zugeschnitten ist "Omen Game Stream". Mit dem System sollen sich Spiele vom Gaming-Rechner per Internetverbindung auf beliebige Windows-10-PCs übertragen lassen. So könnten Gamer auch ausser Haus auf ihre Desktop-Rechenleistung zugreifen. Der Streaming-Dienst sei ab Frühjahr 2018 für Systeme der Omen-Reihe verfügbar.

Webcode
DPF8_74948

Kommentare

« Mehr