Bernexpo, 6. bis 9. März

Infosocietydays 2018 im Zeichen der digitalen Transformation

Uhr | Aktualisiert

Vom 6. bis 9. März 2018 finden in der Bernexpo die Infosocietydays statt. Besucher können sich über Trends, Herausforderungen und Lösungen bei der Digitalisierung von Verwaltung und Medizin informieren.

(Source: nikkytok / iStock.com)
(Source: nikkytok / iStock.com)

Am 6. März 2018 ist es wieder soweit. Die Bernexpo öffnet ihre Tore für vier Infosocietydays.

Den Anfang macht das Swiss E-Gov-Forum bis und mit 7. März. Das Programm steht unter dem Motto "Verwaltung - Im Prozess der digitalen Transformation", wie es auf der Website der Veranstalter heisst. Die beiden Tage des E-Gov-Forums beginnen um 9:15 Uhr. Anschliessend folgen Referate.

Dienstag, 6. März 2018

  • Begrüssung und Moderation, 09:15 - 09:25, Rudolf K. Spiess, SIK

  • Transformation zur digitalen Verwaltung - Der Imperativ der Innovation, 09:25 - 09:50, Danny Bürkli, Programmdirektor Centre for Public Impact / Alenka Bonnard, Geschäftsleiterin Staatslabor

  • Bürger und Wirtschaft als Treiber der digitalen Transformation. Und wo steht die Verwaltung?, 09:50 - 10:15, Peter Delfosse, CEO Axon Active Holding AG

  • "Digital first" in der Praxis, 10:15 - 10:40, Michael Künzle, Stadtpräsident Stadt Winterthur

  • Pause, 10:40 - 11:10

  • Digitalisierung im Spannungsfeld zwischen Politik und Verwaltung, 11:10 - 11:35, Jörg Kündig, Präsident Verband Gemeindepräsidenten Kanton Zürich, Gemeindepräsident Gossau ZH

  • Behördenübergreifende Wertschöpfungsnetzwerke und Blockchain in der digital vernetzten Verwaltung, 11:35 - 11:45, Hans-Dieter Zimmermann, Dozent für Wirtschaftsinformatik Fachhochschule St. Gallen / Clemente Minonne, CEO iProcess AG

  • Voraussetzungen für die Digitalisierung, 11:45 - 12:10, Stephan Arnold, Leiter Amt für Informatik und Organisation des Kantons Zug

  • «Smart Government»: Die Verwaltung nach dem Wandel, 12:10 - 12:35, Ali A. Guenduez, Leiter Smart Government Lab IMP-HSG, Senior Researcher Universität St.Gallen

  • Mittagessen, 12:35 - 13:45

  • Solutionpräsentationen, 13.45 - 15:45

  • eGovernment der Zukunft - Auf dem Weg in die partizipative Gesellschaft, 16:45 - 17:10, Dirk Helbing, Professor für Computational Social Science, ETH Zürich

  • Forumsende und Apéro, 17:10 - 18:30

  • eGovernment Networking Dinner, 18:30 - 23:00

Mittwoch, 7. März 2018

  • Begrüssung und Moderation, 09:15 - 09:20, Rudolf K. Spiess, SIK

  • Die smarte Zukunft beginnt jetzt - Digitalisierung als Chance, 09:20 - 09:40, Kurt Fluri, Stadtpräsident Solothurn, Nationalrat, Präsident Schweizerischer Städteverband

  • Skills von morgen - Eine Rückbesinnung!, 09:40 - 10:05, Tom Kleiber, Leader and Entrepreneur in Digital Transformation

  • Anwendung von Blockchain zur Beschleunigung von Geschäftsprozessen, 10:05 - 10:30, Stefan Klauser, Computational Social Sience ETH Zürich

  • Pause, 10:30 - 11:00

  • Grundlage für integriertes E-Government - Die Schaffhauser eID+, 11:00 - 11:25, Gerrit Goudsmit, Geschäftsführer KSD Informatikunternehmen Kanton und Stadt Schaffhausen

  • Chatbots in der Praxis - Technologie, Anwendungen und Grenzen, 11:25 - 11:50, Mark Ciliebak, Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) und SpinningBytes AG

  • E-Partizipation - Chance für den breiten Dialog in politischen Prozessen, 11:50 - 12:15, Magdalena Meyer-Wiesmann, Leiterin E-Government, Raumplanung, Verkehr und Umwelt, Schweizerischer Gemeindeverband

  • Digitale Transformation von Geschäftsprozessen - Am Beispiel Baubewilligung, 12:15 - 12:40, Markus Frösch, Koordinationsstelle für Organisationsentwicklung und E-Government Kanton Uri

  • Mittagessen, 12:40 - 13:45

  • Solutionpräsentationen, 13:45 - 16:30

  • Forumsende und Apéro, 16:30 - 18:30

Auf das E-Gov-Forum folgen die beiden Tage des Swiss E-Health-Forums. Auch hier steht laut Veranstalter die digitale Transformation im Zentrum des Interesse.

Donnerstag, 8. März 2018

  • Begrüssung und Moderation, 09:15 - 09:20, Enrico Kopatz, Geschäftsführer simeio.ch

  • Eröffnung, 09:20 - 09:30, Stefan Beyeler, CIO Spital Emmental und Präsident Vereinigung Gesundheitsinformatik Schweiz VGIch

  • Digitale Seele? Neue Horizonte, Herausforderungen und Grenzen der eHealth-Transformation, 09:30 - 09:55, Michael Jordi, Zentralsekretär Schweizerische Gesundheits Direktorenkonferenz GDK

  • Digital verbunden - Aufbau von Stammgemeinschaften, ein Praxisbeispiel, 09:55 - 10:20, Richard Patt, Geschäftsführer Verein eHealth Südost

  • Digitale Vernetzung - Stand und Potenziale von morgen aus Sicht von eHealth Suisse, 10:20 - 10:35, Adrian Schmid, Leiter eHealth Suisse

  • Pause, 10:35 - 11:05

  • "Apps & CO: Patientennutzen, Kommerz, Kontrolle", 11:05 - 11:30, Urs-Vito Albrecht, Medizinische Hochschule HannoverPeter L. Reichertz, Institut für Medizinische Informatik

  • Apotheker – Gesundheitscoach und menschlicher „Connector“, 11:30 - 11:55, Fabian Vaucher, Geschäftsführender Präsident pharmaSuisse Schweizerischer Apothekerverband

  • Digitalisierung der Gesundheitsversorung als Vorwärtsstrategie, 11:55 - 12:20, Roland Naef, Bereichsleiter Medizinische Applikationen & Services, USZ

  • Digitalisierung zum grösstmöglichen Nutzen von Patienten?, 12:20 - 12:35, Babette Sigg Frank, Präsidentin Konsumentenforum kf

  • Mittagessen, 13:45 - 16:30

  • Solutionpräsentationen

  • Patient als kompetenter Nutzer digitaler Gesundheitsdaten, 16:45 - 17:10, Ilona Kickbusch, Stiftungsrätin, Mitglied Leitender Ausschuss Careum Stiftung

  • Forumsende und Apéro, 17:10 - 18:30

  • eHealth Networking Dinner, 18:30 - 23:00

Freitag, 9. März 2018

  • Begrüssung und Moderation, 09:15 - 09:20, Enrico Kopatz, Geschäftsführer simeio.ch

  • Eröffnung, 09:20 - 09:30, Jürg Blaser, USZ und Präsident SGMI

  • Macht und Daten in der digitalen Gesundheitsversorgung, 09:30 - 09:55, Felix Schneuwly, Head of Public Affairs comparis.ch

  • KIS 4.0 – Wohin geht die Entwicklung?, 09:55 - 10:20, Michael Lehmann, Professor für Medizininformatik, Berner Fachhochschule Institute for Medical Informatics

  • KIS 4.0 – Ein weiter und steiniger Weg, 10:20 - 10:40, Martin Pfund, CIO Kantonsspital Graubünden

  • Pause, 10:40 - 11:10

  • EPD und sein Innovationspotenzial für B2B- und B2C-Prozesse, 11:10 - 11:35, Sang-Il Kim, Leiter Produktmanagement Post CH AG

  • Ist künstliche Intelligenz für die praktische Medizin schon relevant?, 11:35 - 12:00, Michael Dahlweid, CTO Insel Gruppe, Mitglied der Konzernleitung

  • Was braucht es für innovative Medizin?, 12:00 - 12:20, Guido Beldi, Leitender Arzt Viszerale Chirurgie Inselspital Bern

  • Virtual Reality in der Medizin: Neue Chancen für Diagnostik und Operationsplanung, 12:20 - 12:35, Philippe C. Cattin, Vorsteher des Department of Biomedical Engineering, Universität Basel

  • Die Kommunikation in Spitälern revolutionieren, 12:35 - 12:40, Luiza Dobre, CEO & Founder Komed Health AG

  • Radikal einfach. Visuelle Dokumentation und Kollaboration im Spital, 12:40 - 12:45, Chrysanth Sulzberger, CEO und Co-Founder imito AG

  • Mittagessen, 12:45 - 13:45

  • Solutionpräsentationen, 13:45 - 15:45

  • Forumsende und Apéro, 15:45 - 18:00

Anmeldungen für die beiden Foren sind auf den Webseiten von E-Gov-Forum und E-Health-Forum möglich. Die Preise richten sich nach den besuchten Tagen und der teilnehmenden Institution. 2-Tagestickets ohne Networking-Dinner sind ab einem Preis von 490 Franken exkl. Mehrwertsteuer erhältlich.

Webcode
DPF8_77967

Kommentare

« Mehr