Jahreszahlen 2017

Halbleitermarkt lässt Comet weiter wachsen

Uhr | Aktualisiert

Das Schweizer Tech-Unternehmen Comet verzeichnet 2017 einen Anstieg von Umsatz und Gewinn. Der Grund: Das Halbleitergeschäft in den USA floriert. Trotz Umsatz- und Gewinnsprung verfehlte Comet jedoch die Erwartungen der Finanzanalysten.

(Source: Pixabay.com / zathris / CC0 Creative Commons)
(Source: Pixabay.com / zathris / CC0 Creative Commons)

Das Schweizer Tech-Unternehmen Comet hat seine Geschäftszahlen für das Jahr 2017 vorgelegt. Darin ist ein Umsatz von 438,4 Millionen Franken verzeichnet, was im Vergleich zum Vorjahr einen Sprung von 31,9 Prozent bedeute.

Den Reingewinn habe Comet 2017 von 27,3 Millionen auf 35,5 Millionen Franken steigern können. Der operative Gewinn sei um 39,5 Prozent auf 50,9 Millionen Franken gestiegen. Als Grund für das Wachstum nennt das Unternehmen den florierenden Halbleitermarkt in den USA.

Trotz Umsatz- und Gewinnplus schnitt Comet nicht so gut ab, wie Finanzanalytiker dies erwartet hatten: ihren Prognosen zufolge hätte Comet einen Reingewinn von über 40 Millionen Franken verbuchen sollen, berichtet die "NZZ".

Der derzeitige Verwaltungsratspräsident Hans Hess hat angekündigt, 2019 abzutreten. Der Verwaltungsrat sucht nun nach einem Nachfolger.

Webcode
DPF8_80235

Kommentare

« Mehr