Oracle Cloud World in New York

Oracle erweitert seine IaaS-Plattform

Uhr | Aktualisiert

Der Softwarehersteller Oracle will sein Cloud-Angebot weiter ausbauen. Das Unternehmen verkündete die Erweiterung seiner Cloud-Plattform und nannte drei weitere Regionen, die davon profitieren sollen.

(Quelle: DrAfter123 / iStock.com)
(Quelle: DrAfter123 / iStock.com)

Am 17. Januar hat im Hilton Midtown Hotel in New York die Oracle Cloud World 2017 stattgefunden. Oracle stellte an dem Anlass zwei Neuheiten seiner Cloud-Plattform vor, wie das Unternehmen mitteilt.

 

Neuheit Nummer eins: Die Oracle-Database-Cloud-Service sind jetzt auf Bare-Metal-Compute-Servern verfügbar. Mit dem Service können Unternehmen Anwendungen entwickeln, testen und betreiben.

 

Neuheit Nummer zwei: Oracle zeigte verschiedene neue Funktionen seiner Infrastructure-as-a-Service-Plattform (IaaS). Dazu zählen neue Virtual-Machine-, Compute-, Load-Balancing- und Storage-Services.

 

Die IaaS-Plattform erlaube Kunden, ihre Oracle-Datenbanken mit bis zu 50-mal höherer Leistung zu betreiben, als bei anderen Anbietern, heisst es in der Mitteilung. Die Plattform unterstützte nun auch Web-Scale- und Unternehmens-Anwendungen.

 

Drei neue Regionen in sechs Monaten

 

An dem eintägigen Event in New York gab Oracle zudem bekannt, dass die Cloud-Services bald in drei weiteren Regionen der Welt verfügbar sein werden. Der Ausbau finden in den nächsten 6 Monaten statt. Danach sollen Partner und Kunden im US-Bundesstaat Virginia, in Grossbritannien und in der Türkei Zugang zur Oracle-Cloud haben.

 

Mit diesen drei zusätzlichen Region kann Oracle seine Cloud-Plattform auf insgesamt 29 Regionen ausbauen. Das Unternehmen plant gemäss Mitteilung eine weitere Expansion Mitte 2018.

 

Eine neue Eventreihe für Entwickler

 

Oracle will darüber hinaus in die Entwicklung seiner Plattformen und Technologien investieren. Das Unternehmen kündete dafür den kostenlosen Event "Oracle Code" an. Dieser Anlass ist eine Art Roadshow und soll Entwickler zusammenbringen, die sich dort über die neusten Technologien, die besten Praktiken und die industriellen Trends austauschen und informieren können.

 

Die Eventreihe startet gemäss Oracle am 1. März 2017 in San Francisco. Die Veranstaltung soll eine Mischung aus Keynotes, Technical Sessions und Hands-on-Labs sein.

 

Bis zum jetztigen Zeitpunkt hat Oracle 18 Städte als Veranstaltungsort von Oracle Code bekanntgegeben. Gemäss Mitteilung werden weitere Städte folgen. Eine Schweizer Stadt ist momentan noch nicht dabei.

Webcode
DPF8_21657

Kommentare

« Mehr