Virtual Machines und Blob Storage

Microsoft senkt erneut Preise für Azure

Uhr | Aktualisiert

Die Azure-Preise sind gesunken. Diesesmal betrifft es Virtual Machines und Blob Storage. Microsoft reduzierte die Preise seiner Cloud-Plattform damit zum zweiten Mal in kurzer Zeit.

(Quelle: lcuannp)
(Quelle: lcuannp)

Der Softwarehersteller Microsoft hat die Preise für Azure Virtual Machines reduziert. Die Reduktion betrifft die F-Serie und die A1-Basic-Lösung, wie das Unternehmen mitteilt.

Bei der F-Serie sind es bis zu 24 Prozent und bei der A1-Basic-Lösung profitieren Kunden von einer Reduktion von bis zu 61 Prozent.

Senkungen auch bei Azure Blob Storage

Die Preise für "Hot Block Blob Storage" sanken um bis zu 31 Prozent. Bei Cool Blob Storage sind es gemäss Mitteilung bis zu 38 Prozent.

Diese Preissenkungen gelten nur für die Kunden, die einen Azure-Blob-Storage-Account haben, wie es weiter heisst.

Zweite Preissenkung seit Oktober 2016

Kunden können auf der Website von Microsoft die Preisliste für Virtual Machines und für Blob Storage nach eigenen Kriterien abfragen.

Microsoft hatte bereits im vergangenen Oktober die Preise seiner Cloud-Computing Plattform Azure angepasst.

Webcode
DPF8_25504

Kommentare

« Mehr