Open Government Data

Kanton Zürich ruft zum Test seines Datenshop-Diensts auf

Uhr | Aktualisiert

Der Kanton Zürich wird ab Januar mehr Geodaten der Allgemeinheit zur Verfügung stellen. Die öffentliche Testphase startet bereits dieses Jahr.

(Source: Jezper / Fotolia.com)
(Source: Jezper / Fotolia.com)

Der Kanton Zürich stellt ab Januar alle Geodaten, die als Open Government Data eingestuft sind, kostenlos online zur Verfügung. Bevor es los geht, gibt es 4 Wochen lang einen Testzugang, wie die Baudirektion des Kantons in einer Mitteilung schreibt.

Geodienste und Datenshop

Die Daten für Geodienste halten sich an folgende Standards des Open Geospatial Consortiums: Web Coverage Service (WCS), Web Feature Service (WFS) und Web Map Service (WMS). Ein Zugriff ist auch über einen Datenshop-Dienst möglich.

Der Kanton liefert ab 4. Januar zudem Daten über REST-APIs in diversen Formaten und räumlichen Ausschnitten aus. Die Schnittstellen sind frei nutzbar. Spezifikationen und weitere Informationen zum Datenshop-Dienst gibt es auf geoportal.zh.ch (PDF).

Öffentliche Testphase

Für die REST-Schnittstellen wird es vom 15. November bis 15. Dezember eine Testphase geben. Interessierte können sich kostenlos registrieren.

Auch der WFS-Dienst soll ab 15. November zur Verfügung stehen. Hier ist keine Registrierung nötig. Zu Beginn sind allerdings noch nicht alle Objekte abrufbar.

Wer sich zum Angebot äussern will, kann das per E-Mail an gis@bd.zh.ch tun.

Webcode
DPF8_69393

Kommentare

« Mehr