Förderung von Jungunternehmen

Das sind die Start-ups des Sommerprogramms von F10

Uhr | Aktualisiert

Der Inkubator F10 hat 14 Start-ups in sein Sommerprogramm aufgenommen. Das Programm beginnt Anfang Juli. Die Jungunternehmen kommen aus den Bereichen Fintech, Regtech und Insurtech.

(Quelle: Fotolia)
(Quelle: Fotolia)

Der F10 Accelerator hat in einer Mitteilung die Start-ups für das Sommerprogramm bekannt gegeben. Sie werden an einem sechsmonatigen Förderprogramm teilnehmen.

Folgende 14 Start-ups aus den Bereichen Fintech, Regtech und Insurtech werden sechs Monate lang gefördert:

  1. Appetita

  2. Billte

  3. Brainalyzed

  4. Cashsentinel

  5. Data XL

  6. Hoken

  7. Lings

  8. Oyoba

  9. Rapid Data

  10. Riskifier

  11. Shift Devices

  12. Synacts

  13. Think Yellow

  14. Vestr

Am 3. Juli wir das Programm mit einer Veranstaltung eröffnet. Als Keynote-Sprecherin wird Kantonsrätin und Unternehmerin Judith Bellaiche auftreten.

Ursprünglich wurde F10 von Six gegründet, um neue Technologiefirmen in der Finanzbranche zu unterstützen. Weitere Mitglieder sind etwa Julius Bär, PwC, Baloise und Generali.

Webcode
DPF8_46596

Kommentare

« Mehr