Monatsrückblick

Was die ICT-Branche im November bewegte

Uhr | Aktualisiert

Welche News haben unsere Leser im November besonders interessiert? Ein Rückblick – ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

(Source: sv_photo / Fotolia.com)
(Source: sv_photo / Fotolia.com)

Die Schweizerische Post und Amazon planen eine Partnerschaft. Die Post soll künftig die Verzollung für Amazon vornehmen. Der Schweizer Markteintritt Amazons steht bevor.

In Zürich steht bald das erste Kino Europas, das keine Projektoren einsetzt, sondern LED-Bildschirme. Samsung installierte das Gerät im Kino Arena Sihlcity.

Die elektronische Identität in der Schweiz steht vor dem Durchbruch. Eine breit abgestützte Allianz von Privatwirtschaft und Politik treibt das Projekt voran. Zu den Trägern der neuen Swisssign Group zählen ausser der Post und den SBB nun auch Swisscom und sechs Schweizer Finanzdienstleister.

Raiffeisen verkauft seine Avaloq-Aktien. Der Investor Warburg Pincus übernimmt diese. Raiffeisen trennt sich auch vom Joint Venture Arizon.

Apps with Love und Yourmile sind Master of Swiss Apps 2017. Ihre App "Go! So einfach geht Taxi" überzeugt Jury, Publikum und Netzticker-Leser.

IBM veranstaltet in Luzern den Watson Summit. Im KKL stehen die Anwendungsfelder der künstlichen Intelligenz im Zentrum.

Wer agil sein will, spricht oft von Containern, Microservices und DevOps. Eines geht dabei aber oft vergessen: der Mensch. Denn wer ein Unternehmen transformieren will, muss sich auch mit der Kultur beschäftigen. Das zeigt ein Event von Pontine im Viadukt in Zürich.

Urs Bucher kündigt seinen Rücktritt als CEO von Amazee Labs an. Grund sind Meinungsverschiedenheiten mit dem Verwaltungsrat. Bucher nimmt zunächst eine Auszeit.

Das Verwaltungsgericht St. Gallen weist eine Klage von Abacus gegen VRSG und die Gemeinde Wittenbach ab. VRSG lobt den Entscheid, Abacus zeigt sich schockiert. Das Urteil habe "verheerende Konsequenzen" für die IT-Branche.

Die dritte Generation von Swisscom TV ist da. Das neue Betriebssystem heisst Entertainment OS3. Es hört auf die Stimme des Nutzers.

Salt ärgert sich über die Ergebnisse des diesjährigen Netztests von Connect und erhebt Vorwürfe. Gegen Connect und gegen die Konkurrenz. Connect kontert und mobilisiert einen Anwalt.

Der Trojaner Bankbot schleicht sich über Google Play in die Apps diverser Banken. Auch die Raiffeisenbank ist von den Cyber-Angriffen betroffen, berichtet das Sicherheitsunternehmen Avast.

Eine neue Software brockt den SBB Verzögerungen und Ausfälle ein. Das System Sopre von Accenture sollte bei der Einsatzplanung helfen. Aber manchmal teilt es Lokführer falsch ein – oder gar nicht.

Six hat wieder einen Chef. Jos Dijsselhof wird die Aufgabe des CEOs per Anfang 2018 übernehmen. Das Unternehmen will ausserdem einen Innovationsfonds für den Schweizer Finanzmarkt gründen.

Der grösste Schweizer Onlineshop bestätigt, dass Betrüger in den Besitz persönlicher Daten gekommen sind. Potenziell betroffen seien Kundendaten von 2001 bis Mitte 2014.

Webcode
DPF8_72208

Kommentare

« Mehr