Das Warten hat ein Ende

LTE-Netz von Swisscom jetzt auch für iPhone 5

Uhr | Aktualisiert

Ein iOS-Update ermöglicht es Swisscom-Kunden, LTE auf ihren Apple-Geräten zu nutzen. Zudem wurden einige Sicherheitslücken geschlossen.

iPhone 5 von Apple. (Quelle: Apple)
iPhone 5 von Apple. (Quelle: Apple)

Mit dem heute veröffentlichten iOS-Update können nun auch Swisscom-Kunden mit Apple-Geräten das LTE-Netz nutzen. LTE wird vom iPhone 5, dem iPad Mini und dem iPad der dritten und vierten Generation unterstützt.

Apple-Nutzer mussten sich gedulden

Die Swisscom startete ihr LTE-Netz eigentlich schon am 29. November 2012. Für Kunden mit Apple-Geräten war dieses allerdings nicht verfügbar, da Apple erst noch Netztests durchführen wollte.

Auf dem Land werden Swisscom-Kunden trotzdem keine Freude mit ihren Apple-Geräten haben. Denn hier setzt die Swisscom auf die Frequenz von 800 MHz, die vom iPhone 5 nicht unterstützt wird.

Kleine Änderungen

Ansonsten wurden mit dem Update hauptsächlich kleine Änderungen durchgeführt. iOS 6.1 ermöglicht es Abonnenten von iTunes Match laut Golem wieder, einzelne Lieder von der iCloud auf ihr Gerät herunterzuladen. Zudem gäbe es kleinere Änderungen am Interface.

Durch das Update wurden auch zahlreiche Sicherheitslücken geschlossen. Hierzu zählt etwa ein Problem mit Webkit: Über eine Lücke konnten Angreifer Javascript aktivieren und die WLAN-Verbindung der mobilen Geräte temporär abschalten.

iOS 6.1 ist kompatibel mit dem iPhone 5, 4s, 4 und 3GS sowie dem iPad, iPad Mini und iPod Touch der dritten und vierten Generation.

Kommentare

« Mehr