Jahresabschluss

AWK Group wächst

Uhr | Aktualisiert
von Christoph Grau

Die AWK Group ist im vergangenen Jahr deutlich gewachsen. Das Unternehmen erwirtschaftete erstmals mehr als 40 Millionen Franken Umsatz.

Die AWK Group hat ihr Geschäftsjahr 2015 mit einem deutlichen Umsatzplus abgeschlossen. Wie das Unternehmen mitteilt, stieg der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 14,5 Prozent auf 40,3 Millionen Franken. Das sei das beste Ergebnis in der 30-jährigen Firmengeschichte. Über Gewinn oder Verlust machte AWK keine Angaben.

Laut Oliver Vaterlaus, Managing Partner bei AWK, trugen vor allem die Bereiche Consulting, Engineering und Projektmanagement zum Wachstum bei. Besonders die Standorte in Bern und Basel seien stark gewachsen, auch personell. Momentan beschäftigt das Unternehmen nach eigenen Angaben 180 Personen an vier Standorten in der Schweiz. Neben Basel und Bern sind dies Zürich und Lausanne.

Zum 1. April wird Adrian Anderegg die Leitung des Bereichs Banken und Versicherungen übernehmen, kündigte AWK weiter an. Seit 2014 betreute er für AWK als Senior Consultant die Strategie- und IT-Infrastrukturprojekte bei Schweizer Grossbanken und Versicherungsunternehmen. Da er zuvor in der Bankenbranche arbeitete, bringe er für die Tätigkeit umfangreiche Erfahrungen mit.

Webcode
7291

Kommentare

« Mehr