Jahreszahlen

Trend Micro steigert Umsatz und Gewinn mit der Cloud

Uhr

Trend Micro hat Jahreszahlen vorgelegt. Das Cybersecurity-Unternehmen wächst weiter - aber nicht überall gleich stark.

(Source: Tim Reckmann / pixelio.de)
(Source: Tim Reckmann / pixelio.de)

Trend Micro hat das Geschäftsjahr 2019 bilanziert. Wie der Anbieter von Cybersicherheitslösungen mitteilt, verzeichnete er in den vergangenen 12 Monaten den höchsten Jahresumsatz und das stärkste 4. Quartal in der 31-jährigen Unternehmensgeschichte.

Im Geschäftsjahr 2019 erzielte Trend Micro nach eigenen Angaben einen konsolidierten Nettoumsatz 1,515 Milliarden US-Dollar. Das Konzernergebnis betrage 256 Millionen Dollar. 2019 sei vor allem die Anzahl der Kunden gewachsen, die Lösungen als Software-as-a-Service beziehen. Mit 20 Prozent sei das Wachstum deutlich stärker als bei den Nutzern von On-Premise-Lösungen.

"Wir sind sehr stolz auf unser starkes Wachstum im Jahr 2019, besonders im 4. Quartal, da es demonstriert, dass wir mit unserem Fokus, die digitale Transformation in der Cloud zu ermöglichen, richtig liegen", kommentiert Eva Chen, Mitgründerin und CEO von Trend Micro, die Zahlen. Für 2020 rechnet Trend Micro mit einem leicht höheren Nettoumsatz von 1,598 Milliarden Dollar.

Trend Micro verriet vor Kurzem, welche Security-Themen das Jahr 2020 prägen werden. Lesen Sie hier mehr dazu.

Webcode
DPF8_171262

Kommentare

« Mehr