Automatisierte Einladung

Xing scannt Visitenkarten

Uhr | Aktualisiert

Der Visitenkartenscanner in der Xing-Android-App wertet die Daten automatisch und anonym aus.

Profondia bietet einen neuen Analytik-Dienst für den IT-Markt an. (Quelle: Netzmedien-Archiv)
Profondia bietet einen neuen Analytik-Dienst für den IT-Markt an. (Quelle: Netzmedien-Archiv)

Das Businessnetzwerk Xing hat einen vollautomatisierten Visitenkartenscanner lanciert, wie das Unternehmen gestern mitteilte. Der Scanner ist in die Android-App integriert und soll den Kontakt nach dem Visitenkartenscan einfach dem eigenen Xing-Netzwerk hinzufügen.

Der Scanner lese die mit dem Smartphone fotografierte Visitenkarte in einem automatischen und anonymisierten Vorgang aus. Nicht korrekt ermittelte Daten sollen vom Nutzer von Hand nachgetragen werden können. Nach dem Scannen soll sich das Mitglied dann per Klick mit dem Gegenüber auf Xing verbinden.

Wie das Unternehmen weiter mitteilt, sollen auch die Nutzer der Xing-iPhone-App bald auf den Visitenkartenscanner zugreifen können.

Kommentare

« Mehr

Events

» Mehr Events