In 180 Ländern einsetzbar

Swiss lanciert Roaming-SIM-Karte für 180 Länder

Uhr | Aktualisiert

Swiss lockt ihre Kunden mit einer Prepaid-SIM-Karte, die Roaming-Kosten sparen soll. Gültig ist sie in über 180 Ländern. Zielkunden sind Vielflieger und Personen, die eine zweite SIM-Karte benötigen.

Die Fluggesellschaft Swiss lanciert mit "Swiss Mobile" eine eigene Prepaid-SIM-Karte, die das Telefonieren und Surfen im Internet zu "weltweit attraktiven Roaming-Gebühren" ermöglichen soll, wie Swiss mitteilt.

Swiss Mobile ist ab sofort online verfügbar sowie ab 1. November im Duty Free Verkauf an Bord der Swiss-Flüge, heisst es weiter. Mit der internationalen Pre-Paid SIM-Karte sollen auf der Reise im Ausland hohe Roaming-Kosten vermieden werden, da laut Swiss bis zu bis zu 80 Prozent der üblichen Roaming-Kosten eingespart werden können. Die SIM-Karte sei in über 180 Ländern fürs Surfen und Telefonieren einsetzbar.

Die verschiedenen Tarife

Telefonate können laut der Swiss-Website innerhalb der EU, Südafrika oder Australien ab 0.14 Schweizer Franken pro Minute geführt werden, das Surfen kostet 0.10 Franken pro MB. Innerhalb der Schweiz kostet das Telefonieren 0.19 Franken pro Minute, das Surfen ist ebenfalls für 0.10 Franken pro Megabyte möglich. Eingehende Anrufe aus über 50 Ländern sind kostenfrei. Die Kunden können ausserdem Datenpakete dazukaufen. So kosten beispielsweise 100 Megabyte für 30 Tage Surfen innerhalb Europas 9 Franken.

Die SIM-Karte von Swiss sei in verschiedenen Grössen erhältlich und könne so in unterschiedlichen Generationen von mobilen Geräten verwendet werden, so Swiss weiter. Zielkunden sind Vielreisende, aber auch Kunden, die eine Zweitkarte nutzen wollen, beisipelsweise fürs Tablet daheim.

Swiss Mobile kostet 29.90 Franken, wovon 20 Franken als Startguthaben zur Verfügung stehen. Laut Swiss kann man die Karte auch über den neuen Duty Free Pre-Order-Service für den nächsten Flug vorbestellen.

Kommentare

« Mehr