Neue Produkte

CES: Die Highlights von AMD

Uhr | Aktualisiert
von Christoph Grau

Auf der CES hat AMD eine ganze Reihe von neuen Produkten vorgestellt. Eingesetz werden sollen diese in mobilen Geräten und bei 4K-Anwendungen. Auch Gaming spielt eine wichtige Rolle.

Auch AMD präsentiert zahlreiche Neuheiten auf der diesjährigen CES. Mit neuen APUs (Accelerated Processing Units) und GPUs (Graphics Processing Units) sowie eingebetteten Lösungen will der Chip-Hersteller die "Grenzen des modernen Computing weiter nach vorne verschieben", schreibt das Unternehmen in einer Mitteilung.

Mobiler Einsatz

Die nächste Generation des mobilen APU namens "Carrizo" soll Mitte dieses Jahres eingeführt werden. In einem Showcase stellt AMD das Produkt zunächst auf der CES vor. Hierbei handelt es sich laut Hersteller um sein erstes "High-Perfomance System-on-a-Ship (SoC)". Entwickelt wurde Carizzo sowohl für Konsumenten, als auch für den Einsatz in IT-Abteilungen, heisst es weiter.

Ausserdem stellt AMD mit seinen Partnern neue Technologien für den Arbeits- und Spiele-Bereich vor. In diesem Zusammenhang nannte das Unternehmen AMD Face Login und AMD Gesture Control, welche beispielsweise im neuen Lenovo IdeaPad Z50 zu finden sind.

Neues Gaming-Erlebnis

Mit AMD Radeon R9 graphics und AMD Eyefinitiy soll Gamern ein ultra scharfes 4K-Erlebnis geboten werden. Radon R9 wird bereits im Apple iMac mit 5k Retina Display und dem neuen Alienware 15 Notebooks eingesetzt, teilt AMD weiter mit.

Durch die Freesync-Technologie soll Gamern eine neue Spiele-Erfahrung geboten werden. Dabei setzt AMD auf dynamische Refresh-Raten, welche mit der Frame-Rate der Radeon Grafikarte und der APU synchronisiert sind. Die ersten Displays mit dieser Technologie werden von AMDs Partnern BenQ, LG, Nixeus, Samsung und ViewSonic auf der CES präsentiert.

Am Dienstag spricht ausserdem AMDs Chief Gaming Scientists Richard Hubby auf einem Panel über die Trends im Gaming-Bereich.

Kommentare

« Mehr