Noch bis am 8. Juli

Crowdfunding für Digital Arts Museum in Zürich

Uhr | Aktualisiert

Die Digital Arts Association will in Zürich ein Museum errichten. Für die Finanzierung des Projekts läuft aktuell eine Kickstarter-Kampagne. Das Digital Arts Museum (MuDA) soll unter dem Dach des Herdern Hochauses entstehen.

Im Herdern-Hochhaus soll in Zukunft das Museum of Digital Arts Platz finden. (Quelle: MuDA)
Im Herdern-Hochhaus soll in Zukunft das Museum of Digital Arts Platz finden. (Quelle: MuDA)

Ein Kickstarter-Eintrag wirbt um Geld für das geplante Museum of Digital Arts in Zürich. Sollte die Crowdfunding-Kampagne erfolgreich sein, wollen die Initianten, die Digital Arts Association, das Museum im Januar 2016 eröffnen. Zum jetzigen Zeitpunkt fehlt noch ein Viertel des Finanzierungsziels von 100'000 US-Dollar. Wer dazu beitragen will, das Projekt Realität werden zu lassen, hat noch fünf Tage, bis am 8. Juli 2015, Zeit, um seine Spende zu platzieren.

Wie die Initianten auf kickstarter.com schreiben, benötigen sie das Geld für den Innenausbau der Räumlichkeiten. Durch Probleme bürokratischer Natur seien sie nun in Zeitnot geraten, um das nötige Geld zusammenzubringen. Die Bewilligung für das Vorhaben kam erst ein knappes Jahr später als versprochen, wie sie weiter schreiben. Die für das Museum vorgesehenen Räume befinden sich im Herdern Hochhaus, eines der ersten Hochhäuser Zürichs.

Wer die Kampagne unterstützen will, kann wie gewohnt zwischen verschiedenen Belohnungen aussuchen, abhängig vom gespendeten Betrag. Auch Firmen werden eingeladen, das Projekt zu unterstützen. Für eine Spende von mindestens 2000.- erhalten alle Mitarbeiter des Unternehmens für zwei Jahre freien Zutritt zu den Ausstellungsräume. Für alle Beträge ab 1000.- Dollar werden Spender unter anderem mit einer Verewigung des Namens (oder beliebigem Text) an den Wänden des Museums belohnt.

Webcode
3263

Kommentare

« Mehr