Best of Swiss Web Award 2015

Swiss.com ist Master of Swiss Web 2015

Uhr | Aktualisiert

Hinderling Volkart ist mit dem Relaunch von swiss.com Master of Swiss Web 2015, die SBB gewinnen den Digital Transformation Award, und die Digitec-Gründer den Ehrenpreis. Die Awards wurden im Kongresshaus Zürich vergeben.

Die Sieger von Best of Swiss Web 2015: Swiss.com. (Quelle: Netzmedien)
Die Sieger von Best of Swiss Web 2015: Swiss.com. (Quelle: Netzmedien)

Wer wird Master of Swiss Web 2015? Das war die grosse Frage am Best of Swiss Web Event im Zürcher Kongresshaus. Die Fluggesellschaft Swiss hat Jury, Netzticker-Leser und Saalpublikum überzeugt und wurde mit dem Master-Titel ausgezeichnet. Die neue mobile Swiss-Website sei sowohl in gestalterischer als auch technischer Hinsicht ausserordentlich, lobte die Jury, und die Bedienung leicht und flüssig. Die Website trage der Marke Swiss in allen Belangen Rechnung.

Swiss setzte sich gegen die anderen Nominierten durch: Alpha Cover Shoot, Coop Mondovino, Illusions, Kitag: Neue E-Commerce-Plattform, Migros - 100 Dinge, Search.ch: Redesign Mobile Web, True Wealth - Vermögensverwaltung für jedermann, Voilà ma Suisse, World of Swiss Microsite, WWF Fundraising Portal und der Zürich Tourismus Relaunch zogen den Kürzeren.

SBB gewinnen Digital Transformation Award

Zum ersten Mal wurde auch der Digital Transformation Award vergeben. Der Preis ging an die SBB, bei der digitale Transformation zuoberst auf der CEO-Agenda steht. Die Jury lobte die Initiativen, die sich bei den SBB um Digitalisierung kümmern, unter anderem für E-Commerce, Kundendialog, Social Media, Betriebssteuerung und agile Zusammenarbeit. Auch die Tatsache, dass alle SBB-Mitarbeiter mit persönlichen mobilen Endgeräten ausgerüstet wurden, fand bei der Jury grossen Anklang.

Best of Swiss Web 2015 erreicht neue Dimensionen: Dieses Jahr schafften es 183 Projekte in die engere Auswahl, und 85 dürfen sich über Gold-, Silber- und Bronzeauszeichnungen freuen. Einigen Firmen gelang es sogar, mehr als eine Gold-Auszeichnung zu gewinnen. Die Jury bestand aus 108 Mitgliedern, und der Event war mit über 700 Teilnehmern restlos ausverkauft.

Ehrenpreis für die Digitec-Gründer

Am ältesten Web Award Europas wurden zudem die Digitec-Gründer Marcel Dobler, Oliver Herren und Florian Teuteberg für ihre Leistungen in der Internetbranche ausgezeichnet. Mit dem Ehrenpreis von Best of Swiss Web werden Persönlichkeiten ausgezeichnet, die in besonderem Masse zur Entwicklung des Internets und der Schweizer ICT-Branche beitragen.

Bisherige Ehrenpreisträger waren Fulvio Caccia (ehem. Direktor der Comcom, 2007), David Nüscheler (CTO Day, 2008), Christian Wanner (CEO Leshop, 2009), Robert Cailliau (Co-Erfinder WWW, Cern, 2010), Marc Bürki und Paolo Buzzi (Gründer Swissquote, 2011), Beat Schmid (Gründer IWI, Hochschule St. Gallen, 2012), Stiftung Switch (unter anderem Bernhard Plattner, 2013) und Bea Knecht (Mitbegründerin Zattoo, 2014). Alle diese Personen leisteten laut Jury als Unternehmer, Politiker oder Forscher Aussergewöhnliches.

Die Jury ehrte die Digitec-Gründer für ihre innovative Leistungen in der Internetbranche. Mit der Gründung, dem Aufbau und der langfristigen Sicherung des erfolgreichsten E-Commerce Start-ups der Schweiz hätten sie in unserem Land einen unternehmerischen Meilenstein gesetzt, so die Jury.

Webcode
1617

Kommentare

« Mehr