Grossprojekt während Osterferien

Alpiq Intec rüstet Schule auf

Uhr

Neue PCs, besseres WLAN und vernetzte Schulhäuser: Die Kreisschule Thal hat ihre IT modernisiert. Mit dem Partner Alpiq Intec stemmte die Schule das Projekt in zwei Wochen.

Quelle: Alpic Intec / Kreisschule Thal
Quelle: Alpic Intec / Kreisschule Thal

Keine Zeit, um Ostereier zu suchen hatten Techniker der Alpiq Intec. Der IT-Dienstleister modernisierte während der Osterferien die IT der Kreisschule Thal. Die Kreisschule in den solothurnischen Gemeinden Balsthal und Matzendorf unterrichtet rund 160 Sekundarschüler. Aufgeteilt ist die Schule auf drei Schulhäuser in den beiden Thaler Gemeinden. Die Schulleitung wollte die IT der drei Standorte modernisieren.

Mit der Modernisierung wünschte die Schulleitung einen professionellen IT-Support, den zuvor Lehrkräfte übernommen hatten. Die IT sollte zentral verwaltet werden, zudem sollten Schüler und Lehrer Hard- und Software der neusten Generation nutzen. Künftig wollten Lehrer auch von zu Hause aus arbeiten können.

Zuschlag für Alpiq Intec

Den Generalunternehmer-Auftrag für das Projekt erhielt nach einer Ausschreibung Alpic Intec, wie das Unternehmen schreibt. Für die Vernetzung nutzte der IT-Dienstleister das Glasfasernetz des lokalen Anbieters GGS-Net. Das Datennetzwerk trennte Alpiq in ein Unternetz für Schüler und eines für die Lehrerschaft auf. Auf diese Weise würden Daten, etwa Klassenarbeiten und erledigte Hausaufgaben getrennt gehalten.

Alpiq erneuterte zudem die Hard- und Software der Schule. Der Rollout umfasste nach eigenen Angaben über 200 Clients. Hinzu kamen ein Server, eine Firewall, fünf Switches und 24 WLAN-Sender. Damit die an den neuen Rechnern erstellten Präsentationen auch gut aussehen, kaufte die Schule zudem noch ein halbes Dutzend neue Beamer.

Updates und Support zum Start

Auf umfangreiche Tests vor der Inbetriebnahme musste das Alpiq-Team verzichten. Die Osterferien waren zu Ende und damit die Zeit für die Installation abgelaufen. Nach den Ferien habe die neue IT der Kreisschule ihren Betrieb aufgenommen. Nach einigen Updates für Windows 10 und vermehrtem Support zum Start lief das System stabil, schreibt Alpic.

Webcode
DPF8_36713

Kommentare

« Mehr