SPONSORED-POST Pressemitteilung

Multifunktionssysteme von Ricoh werden mit Buyers Lab Summer 2019 Pick Awards ausgezeichnet

Uhr
von Ricoh

Ricoh hat bekanntgegeben, dass die Übernahme von DocuWare, einem führenden Anbieter von Enterprise Content Management Software, abgeschlossen ist.

(Source: Ricoh)
(Source: Ricoh)

Die BLI Pick Awards werden zweimal im Jahr vergeben und zeichnen Bürosysteme und Produkte aus, die in den umfangreichen Labortests von Buyers Lab am besten abschneiden. Bei den Farb- MFPs im unteren und mittleren Preissegment überzeugten der Ricoh IM C2000 und IM C2500 die Experten mit einem besonders hochwertigen Benutzererlebnis. Darüber hinaus wurde der Ricoh IM 350F als bestes System für mittelgrosse Arbeitsgruppen ausgezeichnet, die ein monochromes Multifunktionssystem benötigen.

Die Ricoh-Gewinner der BLI Summer 2019 Pick Awards im Überblick:

  • Ricoh IM C2000 - Hervorragender Farb-MFP mit 20 ppm Ausgabegeschwindigkeit
  • Ricoh IM C2500 - Hervorragender Farb-MFP mit 25 ppm Ausgabegeschwindigkeit
  • Ricoh IM 350F - Herausragender MFP für mittelgrosse Arbeitsgruppen

George Mikolay, Associate Director of Copiers/Production bei Keypoint Intelligence - Buyers Lab, erklärt: „Ricoh beeindruckt uns immer wieder mit seinen innovativen Systemen. Der IM C2000 und IM C2500 sowie der im Winter 2019 mit dem Pick Award ausgezeichnete IM C4500 setzen das Unternehmen im unteren bis mittleren Preissegment der Farb-MFPs in Szene. Die Benutzererfahrung ist erstklassig, dank eines grossen, intuitiv bedienbaren Touchscreens, der auf dem Android-Betriebssystem basiert und eine individuelle Anpassung durch den Benutzer ermöglicht. Die Bildqualität ist ebenfalls sehr gut und die Systeme setzen auch weiterhin den Branchenmassstab für das Scannen mit Ricoh Intelligent Scanning.“

Tony Maceri, Senior Test Technician bei Keypoint Intelligence - Buyers Lab, ergänzt: „Der Ricoh IM 350F ist die beste Wahl für mittelgrosse Arbeitsgruppen, die ein monochromes Multifunktionssystem benötigen, das zuverlässig die Produktivität am Arbeitsplatz steigert. Es ist nicht nur sehr einfach zu bedienen und zu warten, sondern bietet auch eine hohe Zuverlässigkeit sowie branchenführende Duplex-Scan-Geschwindigkeiten. Es ist standardmässig mit dem Smart Operation Panel von Ricoh ausgestattet, das über ein grosses, Android-basiertes Display, einen Webbrowser und die Möglichkeit verfügt, aus einer Vielzahl von Ricoh Smart Apps auszuwählen. Der Ricoh IM 350F ist in vielerlei Hinsicht herausragend und war der klare Sieger in der Kategorie der monochromen MFPs mit mittelgrossem Druckvolumen.“

Olivier Vriesendorp, Vice President Product Marketing, Ricoh Europe, sagt: „Diese Auszeichnungen sind eine Anerkennung für unsere kontinuierliche Innovation und Führungsrolle im MFP-Bereich. Unsere Mission ist es, unseren Kunden sichere, zuverlässige und branchenführende Systeme zur Verfügung zu stellen, die das digitale und mobile Arbeiten weiter vorantreiben. Wir freuen uns darauf, unsere Kunden bei der Entwicklung im digitalen Zeitalter mit Systemen zu unterstützen, mit denen sie die Vorteile modernster Technologien nutzen können.“

Für Rückfragen:

Ricoh Schweiz AG
Rolf Kälin - Director Marketing
Hertistrasse 2 - 8304 Wallisellen - rolf.kaelin@ricoh.ch - Telefon direkt: 044 832 32 61

= = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = 

Über Ricoh

Ricoh unterstützt digitale Arbeitsplätze mit innovativen Technologien und Dienstleistungen, die es dem Einzelnen ermöglichen, intelligenter zu arbeiten. Seit mehr als 80 Jahren fördert Ricoh Innovationen und hat sich als führender Anbieter von Dokumentenmanagement-Lösungen, IT-Services, kommerziellen und industriellen Druckleistungen, Digitalkameras und industriellen Systemen etabliert. 

Die Ricoh Gruppe hat ihren Hauptsitz in Tokio und ist in etwa 200 Ländern und Regionen aktiv. In dem im März 2018 zu Ende gegangenen Geschäftsjahr hat sie weltweit einen Umsatz von 2,063 Mrd. Yen (ca. 19,4 Mrd. US-Dollar) erwirtschaftet. 

www.ricoh.ch

Besuchen Sie uns auf Facebook: www.facebook.com/ricohschweiz
Folgen Sie uns auf Twitter: https://twitter.com/ricohschweiz

Kommentare

« Mehr