Beyond ICT

Stefano Camuso, Managing Director, T-Systems Schweiz

Uhr

Stefano Camuso ist seit Mai 2017 Managing Director bei der T-Systems Schweiz. Er studierte Business Administration in Bern und erlangte den EMBA an der Universität Fribourg. Zusammen mit seiner Frau und seinen zwei Kindern wohnt er bei Thun. In der Freizeit stehen Familie, Freunde und Sport (Tennis, Golf, Skifahren, Kitesurfen) im Vordergrund.

Stefano Camuso, Managing Director, T-Systems Schweiz. (Source: www.susanneseiler.ch)
Stefano Camuso, Managing Director, T-Systems Schweiz. (Source: www.susanneseiler.ch)

Was war das bisher schönste Erlebnis Ihrer Karriere?

Da gab es viele tolle Momente, als Praktikant für DEC – einem ­damals führenden Unternehmen  — arbeiten zu können und dann das Angebot der Fest­anstellung zu erhalten über die Ernennung zum Country Manager von EMC Schweiz bis zu meiner jetzigen Position als Managing Director von T-Systems Schweiz.

Warum kommen Sie morgens gerne ins Büro?

Ich komme vor allem dann gerne ins Büro, wenn ich die Gelegenheit habe, mit meinem Team für unsere Kunden einen tollen Service zu erbringen. Wenn das gelingt und Erfolge sich einstellen, dann freue ich mich wirklich sehr. Wie würden Ihre Mitarbeiter Sie beschreiben? Anspruchsvoll, fair, sehr ­kundenorientiert und nahe bei der Basis.

Worüber haben Sie kürzlich herzlich gelacht oder sich geärgert?

Gelacht habe ich über die Zukunftsvorstellungen meiner Kinder – es macht Freude, die Fantasie förmlich sprühen zu sehen – und das ist unglaublich schön mitzuerleben. Ärgern tue ich mich immer wieder über Prozesse oder Mitarbeitende, die sich hauptsächlich intern fokussieren ohne die Interessen der Kunden in Betracht zu ziehen.

Wenn Sie mit jemandem tauschen könnten, wer wäre das?

Roger Federer – fantastischer Tennisspieler und Sportsmann.

Was würde Ihr 10-jähriges Ich zu Ihnen heute sagen?

«Das hast Du ganz gut hingekriegt.»

Gibt es ein Land, das Sie noch bereisen möchten?

China würde ich gerne einmal ­bereisen.

Was essen oder kochen Sie gerne?

Ein schönes Stück Fleisch, ­Gemüse und ein sehr guter Wein sind ein Geschenk. Die Küche ist schon mal eingerichtet – natürlich mit Haushaltsgeräten unseres neuen Kunden V-Zug – nun will ich noch mehr Zeit darin verbringen. Welchen persönlichen Herausforderungen möchten Sie sich noch stellen? Mein Tennis und Golf weiter verbessern und eine neue Sprache lernen – verwegen wäre Arabisch, Spanisch ist realistisch.

Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Wenn man das wüsste wäre es ja langweilig – ich hoffe in einer herausfordernden Rolle.

Auf welche Website (ausser der eigenen) würden Sie nicht verzichten wollen?

Ich konsumiere viele News – daher will ich mich hier nicht unbedingt auf eine festlegen.

Tags
Webcode
DPF8_155070

Kommentare

« Mehr