SPONSORED-POST Case

Der One-Stop-Shop fürs digitale Gesundheitswesen

Uhr

Aus dem Public-Health-Sektor sind Lösungen wie Display Solutions oder Managed Print Services nicht mehr wegzudenken. Doch es muss sichergestellt sein, dass die Geräte auf die besonderen Anforderungen im Gesundheitsbereich abgestimmt sind. Als spezialisierter Partner können Institutionen nicht nur von unserem Fachwissen und einem grossen Netzwerk, ­sondern auch von Sonderkonditionen profitieren.

(Source: Copyright (C) Andrey Popov)
(Source: Copyright (C) Andrey Popov)

Moderne Technologien sind in der Gesundheitsbranche essenziell. Doch nicht nur hochspezialisierte Apparate wie MRTs oder Röntgengeräte gehören zum Inventar jedes Krankenhauses, sondern auch alltägliche IT-Geräte wie Computer, Monitore oder Drucker. Wir bieten Institu­tionen moderne Lösungen, die speziell für den Gebrauch im klinischen Umfeld konzipiert sind.

Display Solutions

In grossen Gebäudekomplexen wie Krankenhäusern oder Pflegeheimen ist eine gute Informationsstreuung nicht zu unterschätzen. Mittels Display Solutions können Informationen einfach und in Echtzeit verbreitet werden. Indem die Institutionen ihre Kommunikation ansprechend visualisieren, ist dafür gesorgt, dass sowohl Pa­tienten, Besucher als auch Mitarbeitende stets auf dem aktuellen Stand sind.

Beim Betreten von Altersheimen oder Krankenhäusern ist Händedesinfektion Pflicht, vor allem in Zeiten von Corona. Ein digitaler Kiosk mit Händedesinfektion und integriertem Bildschirm eignet sich etwa hervorragend, um Besucher auf die Wichtigkeit einer keimfreien Umgebung hinzuweisen. Es gibt zahlreiche weitere Verwendungen für Display Solutions, so können zum Beispiel Besucher anhand von Lageplänen ganz einfach das Zimmer finden, wo ihre Liebsten untergebracht sind.

Spezialhardware für den Healthcare-Bereich

Technische Geräte im klinischen Umfeld müssen besondere Anforderungen in Sachen Hygiene und Sicherheit erfüllen. So werden spezielle PCs, Laptops, Monitore oder Drucker eingesetzt, die für den Spitalgebrauch konzipiert wurden. Diese Geräte sind unempfindlich gegenüber Desinfektionsmitteln und lassen sich so entsprechend leicht reinigen. Verwendung finden die EMI-zertifizierten Geräte unter anderem auf Visiten-, CTG- oder Pflegewagen, die wir individuell nach den Bedürfnissen der Kunden assemblieren.

Auch auf Softwareseite sind die Geräte auf die Verwendung im klinischen Umfeld ausgelegt. Beispielsweise kann das Personal via Badge auf Daten zugreifen und braucht sich nicht mehr via Passwort anzumelden, was wertvolle Zeit spart.

Ein weiterer essenzieller Punkt ist die Sicherheit. Sind Systeme mit Malware infiziert, kann das Personal nicht mehr auf wichtige Daten zugreifen, was schwere Konsequenzen nach sich ziehen kann. Die Systeme sollen schnell sein, stabil laufen und bestens vor Angriffen geschützt sein.

Einer der führenden Hersteller in diesem Bereich ist HP. Für technische Fragen, die Erstellung einer Ausschreibung oder bei Fragen zu Verkauf, Angebot oder Ausarbeitung eines Konzepts haben wir eigens ein HP-Team geschaffen, dass Kunden in allen Belangen unterstützt.

Managed Print Services

Beim Umgang mit sensiblen Patientendaten wer­den hohe Ansprüche an den Datenschutz gestellt. So können Daten auf dem Computer durch Passwörter geschützt werden. Müssen solche Daten gedruckt werden, muss sichergestellt werden, dass die Daten nicht in die falschen Hände gelangen. Dies kann beispielsweise durch die Implementierung eines Badge-Systems verhindert werden.

Moderne Multifunktionsdrucker sind ans Firmennetzwerk angebunden. Sind diese ungeschützt, macht sie das zu einem leichten Angriffsziel für Drittpersonen, die sensible Daten abgreifen oder Malware ins System einspeisen wollen. Die Lösung für dieses Problem sind Managed Print Services (MPS). Mit dem richtigen MPS-Konzept sind Institutionen nicht nur vor Angriffen geschützt – sie können durch automatisierte Bestellprozesse und Support auch Zeit und Kosten sparen.

Mit uns als Partner können sich Krankenhäuser, Alters- oder Pflegeheime auf die Expertise eines eigens auf öffentliche Institutionen spezialisierten Teams verlassen. Des Weiteren können sie durch uns auf ein grosses Netzwerk im Healthcare-Bereich zurückgreifen, sowohl national als auch international. Zudem profitieren öffentliche Institutionen von Spezialkonditionen.

Für sämtliche Anliegen steht den Kunden eine persönliche Ansprechperson zur Seite. Diese Person hilft Kunden durch Beratung und unterstützt sie bei der Planung und Umsetzung von Projekten, beim Verfassen von Ausschreibungen oder bei der Vereinbarung individueller Kundenkonditionen.

Kontaktieren Sie unsere Experten und lassen Sie sich beraten. Gemeinsam finden wir die bestmögliche Lösung für Ihre Bedürfnisse.

ARP Schweiz AG
Rico Glaus
rico.glaus@arp.com
+41 41 799 00 79
Birkenstrasse 43B
CH-6343 Rotkreuz
www.arp.com

Webcode
DPF8_189004

Kommentare

« Mehr